Immofinanz will bis zu 1,4 Millionen eigene Aktien zurückkaufen

Rund 1 Prozent des Grundkapitals des Immobilienkonzerns sollen erworben werden

Immofinanz will bis zu 1,4 Millionen eigene Aktien zurückkaufen

Immofinanz will bis zu 1,4 Millionen eigene Aktien zurückkaufen

Die börsennotierte Immofinanz will im Rahmen eines Rückkaufprogramms bis zu 1,387 Millionen eigene Aktien - rund 1 Prozent des Grundkapitals - erwerben.

Der Rückkauf starte frühestens am 20. Juni und dauere längstens bis 31. Juli, teilte der Wiener Immobilienkonzern am Montag mit.

Russische Wirtschaft schrumpfte im Frühjahr um 4,0 Prozent

Russische Wirtschaft schrumpfte im Frühjahr um 4,0 Prozent

Nach der Ukraine-Invasion und Sanktionen des Westens hat die Wirtschaft …

US-Verbraucherstimmung stieg im August deutlich

US-Verbraucherstimmung stieg im August deutlich

Barometer legte von 51,5 Punkten auf 55,1 Zähler zu

Anstieg der US-Einfuhrpreise schwächt sich merklich ab

Anstieg der US-Einfuhrpreise schwächt sich merklich ab

Einfuhrpreise im Juli um 8,8 Prozent gestiegen

Bayer muss BASF keinen Schadenersatz zahlen

Bayer muss BASF keinen Schadenersatz zahlen

Schiedsgericht: Vertragliche Verpflichtungen wurden nicht verletzt