Höheres PepsiCo-Umsatzziel nach gutem Quartal

Zweieinhalbmal so viel Nettogewinn wie vor einem Jahr

Höheres PepsiCo-Umsatzziel nach gutem Quartal

Höheres PepsiCo-Umsatzziel nach gutem Quartal

Trotz höherer Ausgaben will der US-Getränkeriese PepsiCo den Umsatz heuer stärker steigern als bisher angepeilt. Er solle aus eigener Kraft nun um 8 Prozent zulegen, teilte der Konzern am Dienstag mit. Das sind um 2 Prozentpunkte mehr als bisher. Das Ergebnis je Aktie soll weiter bei konstanten Wechselkursen um ebenfalls 8 Prozent steigen. Die PepsiCo-Aktien legten im vorbörslichen Handel leicht zu.

In den ersten zwölf Wochen bis Mitte März kletterte der Konzernumsatz um rund 9 Prozent auf 16,2 Mrd. Dollar (rund 15 Mrd. Euro). Das war etwas mehr als von Analysten geschätzt, allerdings fällt der Zuwachs kleiner als beim Konkurrenten Coca-Cola aus.

Der Betriebsgewinn lag mit fast 5,3 Mrd. Dollar mehr als doppelt so hoch wie ein Jahr zuvor. Um Wechselkurseffekte bereinigt lag das vor allen an Geschäften in Nord- und Lateinamerika, während die Nachfrage in Europa rückläufig war. Unter dem Strich verdiente PepsiCo rund 4,26 Mrd. Dollar, etwa zweieinhalb Mal so viel wie ein Jahr zuvor.

US-Eigenheimabsatz stieg überraschend

US-Eigenheimabsatz stieg überraschend

Preise erhöhten sich um 15 Prozent

Konsumklima in den USA fiel auf Rekordtief

Konsumklima in den USA fiel auf Rekordtief

Vor allem Inflationsängste belasten Verbraucherstimmung

Immofinanz verkauft Immobilien im Wert von 1 Mrd. Euro

Immofinanz verkauft Immobilien im Wert von 1 Mrd. Euro

Immobilienkonzern schichtet sein Portfolio um

Modekette H&M schließt ihren Flagship-Laden in Shanghai

Modekette H&M schließt ihren Flagship-Laden in Shanghai

Schließung ist ein weiteres Zeichen für die Probleme in der Volksrepublik