Henkel erhöht Umsatzprognose erneut

Henkel erhöht Umsatzprognose erneut

Henkel erhöht Umsatzprognose erneut

Der Konsumgüterkonzern Henkel hat dank guter Geschäfte in seinem Klebstoffbereich seine Umsatzprognose für das laufende Jahr erneut erhöht. 2022 soll das organische Wachstum bei 5,5 Prozent bis 7,5 Prozent liegen, teilte das Unternehmen am Dienstag im Vorfeld seines Kapitalmarkttages in Düsseldorf mit. Zuvor hatte Henkel 4,5 bis 6,5 Prozent in Aussicht gestellt. Ausgeklammert sind dabei Währungseffekte sowie Zu- und Verkäufe.

Das Klebstoffgeschäft habe auch im dritten Quartal sein starkes organisches Umsatzwachstum fortgesetzt, hieß es. Hier erwartet Henkel nun für 2022 ein Plus von zehn bis zwölf Prozent und damit jeweils zwei Prozentpunkte mehr als zuvor.

Der Ergebnisausblick wurde hingegen bestätigt, hier geht der Konzern wegen der gestiegenen Rohstoff- und Logistikkosten weiter von Rückgängen aus. Die mittel- bis langfristigen Ziele wurden ebenfalls bekräftigt.

Sixt rechnet mit stabiler Entwicklung

Sixt rechnet mit stabiler Entwicklung

Unternehmen baut sein US-Geschäft weiter aus

EZB-Direktorin Schnabel für "robustes" Handeln

EZB-Direktorin Schnabel für "robustes" Handeln

EZB-Ratsmitglied Visco sieht Rezessionsrisiko bei schnellen großen …

Cleen Energy - Verlust im ersten Halbjahr fast verdoppelt

Cleen Energy - Verlust im ersten Halbjahr fast verdoppelt

Umsatz stieg von 1,6 Mio. auf 2,7 Mio. Euro

USA: Michigan-Konsumklima hellt sich weniger auf als erwartet

USA: Michigan-Konsumklima hellt sich weniger auf als erwartet

Verbraucherstimmung im September im langfristigen Vergleich noch immer …