HeidelbergCement will mehr Dividende zahlen

2,40 Euro je Aktie sollen für die Aktionäre fließen

HeidelbergCement will mehr Dividende zahlen

HeidelbergCement will mehr Dividende zahlen

Der Baustoffkonzern HeidelbergCement will nach einem Milliardengewinn mehr an seine Aktionäre ausschütten. Für das Jahr 2021 soll eine Dividende in Höhe von 2,40 Euro je Aktie gezahlt werden, wie der Konzern in seinem Geschäftsbericht mitteilte. Das sind 20 Cent mehr als im Vorjahr. Analysten hatten aber mehr auf ihren Zetteln.

Das Unternehmen hatte bereits im Februar vorläufige Gesamtjahreszahlen vorgelegt und einen ersten Ausblick auf das laufende Jahr gegeben. 2021 hatte HeidelbergCement dank gut laufender Geschäfte mit einem Milliardengewinn geschlossen. Der auf die Aktionäre anfallende Überschuss betrug wie bereits bekannt 1,76 Milliarden Euro. Hohe Abschreibungen hatten dem Unternehmen ein Jahr zuvor einen Verlust von gut 2,1 Mrd. Euro eingebrockt.

Für das laufende Jahr rechnet HeidelbergCement weiterhin mit einem deutlichen Anstieg des Umsatzes und einer leichten Steigerung der operativen Ergebnisse. In den Prognosen werden Währungseffekte sowie der Kauf und Verkauf von Unternehmensteilen ausgeklammert. Auch die Auswirkungen des Ukraine-Kriegs werden nicht berücksichtigt, hieß es nun im Geschäftsbericht.

VW darf mit Green Mobility Europcar kaufen

VW darf mit Green Mobility Europcar kaufen

Annahmefrist läuft bis 10. Juni

Italienische Verbraucher und Unternehmen zuversichtlicher

Italienische Verbraucher und Unternehmen zuversichtlicher

Indikator für Einzelhandel hat sich verbessert, Industriestimmung aber …

Russische Notenbank senkt Leitzins erneut deutlich

Russische Notenbank senkt Leitzins erneut deutlich

Leitzins wurde auf 11,0 Prozent gesenkt

Twitter zahlt 150 Mio. Dollar nach Datenschutz-Vorwürfen

Twitter zahlt 150 Mio. Dollar nach Datenschutz-Vorwürfen

Unternehmen soll Telefonnummern und Mail-Adressen für Werbeplattform …