Hedgefonds Third Point steigt bei Luxuskonzern Richemont ein

Fonds von US-Investor Daniel Loeb

Hedgefonds Third Point steigt bei Luxuskonzern Richemont ein

Hedgefonds Third Point steigt bei Luxuskonzern Richemont ein

Der Hedgefonds Third Point ist Medienberichten zufolge beim Schweizer Luxusgüterkonzern Richemont eingestiegen. Der aktivistische Fonds von US-Investor Daniel Loeb habe eine bedeutende Beteiligung am Besitzer des Schmuckherstellers Cartier aufgebaut, wie es im Branchenportal "Miss Tweed" hieß.

Auch die "Financial Times" berichtete über die Investition. Der britischen Zeitung zufolge drängt zudem ein zweiter aktivistischer Fonds, Artisan Partners, auf Veränderungen. Richemont konnte für eine Stellungnahme vorerst nicht erreicht werden.

Positive Prognose beibehalten
 

Cognac-Nachfrage hilft Remy Cointreau auf die Sprünge

Positive Prognose beibehalten

Agrarsubventionen: EU fördert Bio und Klimaschutz

EU ändert Agrarförderungen: Biologische und klimaschonende …

IHS-Markit: Einkaufsmanagerindex im Jänner um 4,4 auf 54,3 Punkte gestiegen
 

Deutsche Wirtschaft erwischt unerwartet guten Jahresauftakt

IHS-Markit: Einkaufsmanagerindex im Jänner um 4,4 auf 54,3 Punkte gestiegen

Lufthansa könnte bei Alitalia-Nachfolgerin ITA einsteigen

Lufthansa könnte bei Alitalia-Nachfolgerin ITA einsteigen

Insider: Ausgang der Verhandlungen offen