Trend Logo

Handelsangestellte setzen Warnstreiks bis Freitag fort

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
1 min
Die Gewerkschaft plant weitere Warnstreiks
©APA/APA/TOBIAS STEINMAURER/TOBIAS STEINMAURER
  1. home
  2. Aktuell
  3. Nachrichtenfeed
Die gewerkschaftlichen Protestmaßnahmen aufgrund der stockenden KV-Verhandlungen im Handel sollen noch bis einschließlich Freitag weitergehen. Größere Aktionen seien vor Weihnachten aber nicht mehr geplant, hieß es von der Gewerkschaft zur APA.

von

Die gewerkschaftlichen Protestmaßnahmen aufgrund der stockenden KV-Verhandlungen im Handel sollen noch bis einschließlich Freitag weitergehen. Größere Aktionen seien vor Weihnachten aber nicht mehr geplant, hieß es von der Gewerkschaft zur APA. Mittwochfrüh blockierten laut ORF Kärnten etwa 40 Menschen von der Belegschaft und der Gewerkschaft für 15 Minuten den Eingang zum Billa Plus in Wolfsberg.

Danach gab es eine kurze Betriebsversammlung. Laut Gewerkschaft fand auch eine Streikaktion in St. Veit statt.

Die Gewerkschaft will für die rund 430.000 Angestellten im Handel einen gestaffelten Gehaltsabschluss zwischen 8,48 und 9,38 Prozent erreichen. Die Arbeitgeber bieten 8 Prozent. Vergangene Woche scheiterte die sechste Verhandlungsrunde nach fast zehn Stunden.

Einen weiteren Gesprächstermin gibt es nach wie vor nicht. "Wir sind jederzeit bereit zum Verhandeln, auch noch zwischen den Jahren", hieß es seitens der Gewerkschaft. Vermutlich wird ein Abschluss aber erst im neuen Jahr gelingen.

Über die Autoren

Logo
Abo ab €16,81 pro Monat
Ähnliche Artikel
Die Bundesregierung will Verbraucherrechte im Energiesektor stärken
Nachrichtenfeed
Sondergesetz soll mehr Wettbewerb am Energiemarkt bringen
Wintersaison: Bereinigt um Inflation und Kalendertage durchwachsen
Nachrichtenfeed
Tourismus - Nächtigungsrekord mit sparsameren Urlaubern
Inflation sinkt in Österreich auf niedrigsten Wert seit September 2021
Nachrichtenfeed
Inflation im April bei 3,5 % - Fünfthöchster Wert in EU
Weitere Proteste in mehreren Bundesländern geplant
Nachrichtenfeed
Fahrradboten setzen Warnstreiks nach Pfingsten fort
Fahrradboten ritten zum Warnstreik für mehr Lohn aus
Nachrichtenfeed
Fahrradboten ritten zum Warnstreik für mehr Lohn aus
Arbeitsmarkt 2023: Teilzeitquote stabil, viele Überstunden
Nachrichtenfeed
Arbeitsmarkt 2023: Teilzeitquote stabil, viele Überstunden
Ausbau der Ladestellen kommt rasch voran
Nachrichtenfeed
Elektroautos im Vormarsch, aber hohe Preise schrecken ab
Die Addiko Bank könnte an die slowenische Bank gehen
Nachrichtenfeed
Addiko Bank rückt ins Visier von Investoren
Der Vertrag von ÖBAG-Chefin Hlawati wurde bis Februar 2027 verlängert
Nachrichtenfeed
ÖBAG-Chefin will Dividende für Infrastruktur zweckwidmen
Viele Unternehmen sind nach dem Angriff Russlands geblieben
Nachrichtenfeed
Nur wenige ausländische Firmen kehrten Russland den Rücken
Selbstbediener-Kassen haben sich in Österreich noch nicht durchgesetzt
Nachrichtenfeed
Hofer will in bis zu 200 Filialen Selbstbedienungskassen
Diesel-Preise gehören zu den Preistreibern in der Landwirtschaft
Nachrichtenfeed
Entlastungspaket soll Bauern 20 Cent/Liter Diesel bringen