Haftunfähig: Helmut Elsner kommt frei

Helmut Elsners Ehefrau Ruth hat sich heute zur Entscheidung des Gerichts über die Haftunfähigkeit ihres Mannes in einer ersten Reaktion sehr erfreut gezeigt. Sie sei "momentan sprachlos" gewesen und habe die Nachricht kaum glauben können. "Ich freu mich natürlich riesig", sagte Ruth Elsner zur APA. Nun hoffe sie, dass ihr Mann sich in den nächsten Monaten gesundheitlich wieder erhole, "dass es wieder bergauf geht".

Dass Helmut Elsner möglicherweise doch nicht frei komme, weil der Staatsanwalt noch ein Rechtsmittel einlegen könnte, glaubt sie nicht. Die Gutachten über den schlechten Gesundheitszustand ihres Mannes seien Fakten, an der Ansicht von medizinischen Kapazitäten könne man doch nicht zweifeln.

Gesundheitszustand in den letzten Wochen markant verschlechtert

Der Zustand ihres Mannes habe sich in der Haft laufend verschlechtert, in den letzten Wochen sei er aber "markant schlechter" geworden. "Von der Justizanstalt konnte man die Verantwortung und die Versorgung nicht mehr übernehmen", so Ruth Elsner. Wenn die Spitalsbehandlung abgeschlossen sei, wolle sie mit ihrem Mann auf Kur fahren. In einer Rehabilitation werde sich hoffentlich sein Gesundheitszustand bessern.

Sie wolle selber heute noch ins Spital zu ihrem Mann fahren, auch sein Rechtsanwalt sei schon unterwegs. Es sei wichtig, dass sie dies alles mit ihrem Mann gemeinsam erlebe, sagte Ruth Elsner.

-APA, Red

Im Bild: Ruth Elsner: 'Ich freue mich riesig und bin sprachlos'

Wirtschaft

12 Fragen: Den Brexit verstehen

Sturmschäden: Wann die Versicherung zahlt

Versicherung

Sturmschäden: Wann die Versicherung zahlt

Bitcoins aus der Trafik: Grazer Start-up braucht keine Bankkonzession

Wirtschaft

Bitcoins aus der Trafik: Grazer Start-up braucht keine Bankkonzession