GlaxoSmithKline kauft US-Impfstoffspezialisten

Britischer Pharmakonzern bezahlt bis zu 3,3 Mrd. Dollar für Affinivax

GlaxoSmithKline kauft US-Impfstoffspezialisten

GlaxoSmithKline kauft US-Impfstoffspezialisten

Der britische Pharmakonzern GlaxoSmithKline schluckt um bis zu 3,3 Mrd. Dollar (3,07 Mrd. Euro) das US-Biotechunternehmen Affinivax. Mit dem Zukauf will GSK seine Impfstoff-Pipeline weiter stärken, wie das Unternehmen mitteilte. Die Briten legen dafür zunächst 2,1 Mrd. Dollar auf den Tisch, es winken zudem erfolgsabhängige Meilensteinzahlungen von bis zu 1,2 Mrd. Dollar.

Mit der Übernahme sichert sich GSK unter anderem den Zugriff auf einen neuartigen Pneumokokken-Impfstoff, der sich in der zweiten Phase der klinischen Entwicklung befindet. Die entscheidende Phase-3-Studie soll voraussichtlich in Kürze starten. Der Abschluss des Deals wird für das dritte Quartal erwartet.

Russische Wirtschaft schrumpfte im Frühjahr um 4,0 Prozent

Russische Wirtschaft schrumpfte im Frühjahr um 4,0 Prozent

Nach der Ukraine-Invasion und Sanktionen des Westens hat die Wirtschaft …

US-Verbraucherstimmung stieg im August deutlich

US-Verbraucherstimmung stieg im August deutlich

Barometer legte von 51,5 Punkten auf 55,1 Zähler zu

Anstieg der US-Einfuhrpreise schwächt sich merklich ab

Anstieg der US-Einfuhrpreise schwächt sich merklich ab

Einfuhrpreise im Juli um 8,8 Prozent gestiegen

Bayer muss BASF keinen Schadenersatz zahlen

Bayer muss BASF keinen Schadenersatz zahlen

Schiedsgericht: Vertragliche Verpflichtungen wurden nicht verletzt