GfK: Deutsches Konsumklima auf niedrigem Niveau stabilisiert

GfK: Deutsches Konsumklima auf niedrigem Niveau stabilisiert

GfK: Deutsches Konsumklima auf niedrigem Niveau stabilisiert

Nach dem Absturz des deutschen Konsumklimas zeichnet sich nach Daten der Nürnberger Marktforscher GfK etwas Besserung ab. Die Verbraucherstimmung sei zwar weiterhin sehr schlecht, aber der Konsumklima-Index stieg von minus 41,9 Punkten im November auf minus 40,2 Punkte für Dezember, so die GfK. Die Anschaffungsneigung sei zwar noch etwas geringer geworden, aber die Konjunkturerwartung und die Einkommenserwartung der Verbraucher hätten sich leicht verbessert.

"Die lang anhaltende Furcht der Verbraucher bezüglich explodierender Energiepreise hat sich aktuell etwas abgeschwächt", sagte GfK-Konsumexperte Rolf Bürkl. Solange Zweifel an einer problemlosen Energieversorgung bestünden und die Inflation hoch bleibe, werde sich das Konsumklima allerdings nicht spürbar und nachhaltig erholen.

Die Einkommenserwartung stieg nach dem Rekordtief im September zum zweiten Mal und legte im November um gut 6 Zähler auf -54,3 Punkte zu. Die stabile Beschäftigungslage und Tariferhöhungen in der Metallindustrie bestärkten die Hoffnung vieler Verbraucher, dass die realen Einkommenseinbußen nicht ganz so heftig ausfallen, betonten die Konsumforscher. Die Konjunkturerwartungen der Verbraucher verbesserten sich um rund 4 Punkte auf -17,9 Zähler.

Bei der Anschaffungsneigung dagegen gab es einen kleinen Rückschlag. Sie sank um einen Punkt auf -18,6 Punkte. Auf viele Haushalte kämen in den nächsten Monaten stark gestiegene Energiekostenabrechnungen zu, für die sie bereits jetzt Geld auf die Seite legen müssten.

Stellenaufbau in den USA im November stärker als erwartet
Stellenaufbau in den USA im November stärker als erwartet

Es kamen 263.000 neue Jobs außerhalb der Landwirtschaft hinzu

Pfizer investiert 2,5 Mrd. Euro in Produktion in Europa
Pfizer investiert 2,5 Mrd. Euro in Produktion in Europa

In Irland sollen 400 bis 500 neue Jobs entstehen, in Belgien 250

Ifo: Kurzarbeit steigt in Deutschland wegen Energiesorgen
Ifo: Kurzarbeit steigt in Deutschland wegen Energiesorgen

Mit steigenden Energiepreisen hat sich die Zahl der Kurzarbeiter in …

Airbus-Auslieferungsziel für 2022 wackelt
Airbus-Auslieferungsziel für 2022 wackelt

Airbus-Chef: Liefersituation "sehr komplex"