Gewinn von US-Großbank JPMorgan sank im Auftaktquartal klar

Nachlassende Fusions- und Übernahmeaktivitäten im Zuge des Ukraine-Konflikt

Gewinn von US-Großbank JPMorgan sank im Auftaktquartal klar

Gewinn von US-Großbank JPMorgan sank im Auftaktquartal klar

Nachlassende Fusions- und Übernahmeaktivitäten im Zuge des Ukraine-Konflikts und ein Rückgang im Handelsgeschäft haben den Gewinn des US-Bankenprimus JPMorgan im Auftaktquartal gedrückt. Das Finanzinstitut erwirtschaftete von Jänner bis März einen Gewinn von 8,28 Milliarden US-Dollar (7,6 Mrd. Euro) - ein Rückgang von 42 Prozent binnen Jahresfrist, wie die größte US-Bank mitteilte.

Pro Aktie erzielte das Institut einen Gewinn von 2,63 Dollar, verglichen mit 4,50 Dollar ein Jahr zuvor. Analysten hatten im Schnitt mit 2,69 Dollar je Anteilsschein gerechnet.

Das aus Sicht der globalen Bankenregulierer weltweit wichtigste Geldhaus für die Stabilität des globalen Finanzsystems erzielte von Jänner bis März Nettoerträge von 30,72 Mrd. Dollar - ein Rückgang von rund 5 Prozent. Das Institut kündigte zudem Pläne für einen Aktienrückkauf im Volumen von 30 Mrd. Dollar an.

JPMorgan ist die erste US-Großbank, die ihre Zahlen für das Auftaktquartal vorlegt. Am Donnerstag folgen die Wettbewerber Morgan Stanley, Goldman Sachs, Citi und Wells Fargo. Die Bank of America will ihre Quartalszahlen am Montag veröffentlichen. Vor einem Jahr hatten die US-Finanzhäuser noch von einem Boom bei Übernahmen und Fusionen sowie von der Auflösung von Rückstellungen für drohende Kreditverluste profitiert.

US-Eigenheimabsatz stieg überraschend

US-Eigenheimabsatz stieg überraschend

Preise erhöhten sich um 15 Prozent

Konsumklima in den USA fiel auf Rekordtief

Konsumklima in den USA fiel auf Rekordtief

Vor allem Inflationsängste belasten Verbraucherstimmung

Immofinanz verkauft Immobilien im Wert von 1 Mrd. Euro

Immofinanz verkauft Immobilien im Wert von 1 Mrd. Euro

Immobilienkonzern schichtet sein Portfolio um

Modekette H&M schließt ihren Flagship-Laden in Shanghai

Modekette H&M schließt ihren Flagship-Laden in Shanghai

Schließung ist ein weiteres Zeichen für die Probleme in der Volksrepublik