Getränkekonzern Coca-Cola legte Umsatzsprung im ersten Quartal hin

Erlös stieg um fast ein Fünftel auf 10,5 Mrd. US-Dollar

Getränkekonzern Coca-Cola legte Umsatzsprung im ersten Quartal hin

Getränkekonzern Coca-Cola legte Umsatzsprung im ersten Quartal hin

Der US-Getränkeriese Coca-Cola hat in den ersten drei Monaten einen deutlichen Umsatzsprung hingelegt. Der Erlös stieg im ersten Quartal aus eigener Kraft um fast ein Fünftel auf 10,5 Mrd. US-Dollar (9,7 Mrd. Euro). Dabei profitierte das Unternehmen neben einer besseren Preisgestaltung vor allem von deutlich mehr Verkäufen von Konzentraten, Sirups und anderen Getränken.

Auch die operative Marge verbesserte sich um 2,3 Prozentpunkte auf 32,5 Prozent. Das vergleichbare Ergebnis je Aktie (EPS) stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 16 Prozent auf 0,64 Dollar.

Auf Jahressicht bleibt Konzernchef James Quincey auch nach dem Stopp seiner Russland-Geschäfte bei der Prognose eines organischen Umsatzwachstums von sieben bis acht Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von rund 9,5 Mrd. Dollar. Das vergleichbare Ergebnis je Aktie (EPS) soll um 5 bis 6 Prozent steigen. Vergangenes Jahr lag der Wert bei 2,32 US-Dollar.

US-Notenbank signalisiert weitere deutliche Zinserhöhungen

US-Notenbank signalisiert weitere deutliche Zinserhöhungen

Bei der nächsten Sitzung Ende Juli

ProSiebenSat.1 verkauft US-Produktionsgeschäft

ProSiebenSat.1 verkauft US-Produktionsgeschäft

Für rund 200 Mio. US-Dollar

Continental prüft kompletten Rückzug aus Russland

Continental prüft kompletten Rückzug aus Russland

Bei den Erwägungen bleiben die Mitarbeiter weiterhin ein wichtiger …

Einzelhandelsumsatz im Euroraum dümpelte im Mai vor sich hin

Einzelhandelsumsatz im Euroraum dümpelte im Mai vor sich hin

Zuwachs von nur 0,2 Prozent gegenüber Vormonat