General Motors nimmt Aktienrückkauf und Dividende wieder auf

General Motors nimmt Aktienrückkauf und Dividende wieder auf

General Motors nimmt Aktienrückkauf und Dividende wieder auf

Der US-Autoriese General Motors (GM) will nach über zwei Jahren Pause wieder eine Dividende zahlen und auch seine Aktienrückkäufe wieder aufnehmen. Mitte September soll je Aktie eine Quartalsdividende von 0,09 US-Dollar fließen, wie das Unternehmen am Freitag in Detroit ankündigte.

Das ebenfalls gestoppte Aktienrückkaufprogramm soll auch wieder aufgenommen werden. Dafür waren noch Mittel von 3,3 Mrd. US-Dollar vorgesehen, die nun auf 5 Mrd. Dollar (4,9 Mrd. Euro) aufgestockt werden.

Im April 2020 hatte die Firma die Dividendenzahlungen wegen unklarer Aussichten in der aufziehenden Coronapandemie ausgesetzt. Die jetzt angekündigte Ausschüttung ist aber deutlich niedriger als die damals zuletzt gezahlte Quartalsdividende von 38 Cent. Konzernchefin Mary Barra begründete die Wiederaufnahme mit dem Fortschritt bei strategischen Projekten wie dem Ausbau der Elektroautoflotte und der Batteriefertigung - das habe die Zuversicht gestärkt, gleichzeitig in Wachstum investieren und Geld an Aktionäre auszahlen zu können.

EU-Kommission genehmigt 134-Mio.-Unterstützung für BASF

EU-Kommission genehmigt 134-Mio.-Unterstützung für BASF

Produktion von erneuerbarem Wasserstoff wird gefördert

VW-Tochter Porsche steigert US-Absatz im dritten Quartal

VW-Tochter Porsche steigert US-Absatz im dritten Quartal

Verkäufe sind im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8,5 Prozent auf …

Anleger flüchten aus Credit Suisse-Aktien

Anleger flüchten aus Credit Suisse-Aktien

Kreditausfall-Versicherungen ziehen an

Schweizer Sichtguthaben sinken um rekordhohe 77,5 Mrd. Franken

Schweizer Sichtguthaben sinken um rekordhohe 77,5 Mrd. Franken

Ökonomen begründen dies mit Repogeschäften und Anleihenverkäufen