Gas-Connect-Aktionär SNAM kauft Gasspeicherschiff

Deal im Wert von 330 Mio. Euro

Gas-Connect-Aktionär SNAM kauft Gasspeicherschiff

Gas-Connect-Aktionär SNAM kauft Gasspeicherschiff

Der italienische Gasnetzbetreiber SNAM, der mit der deutschen Allianz Capital Partners einen 49-Prozent-Anteil an der österreichischen Pipelinegesellschaft Gas Connect Austria (GCA) hält, hat das Speicher- und Wiederverdampfungsschiffs Golar Tundra erworben. 330 Millionen Euro zahlt SNAM der Gesellschaft Lolar Solar für das 2015 gebaute Schiff, das sowohl als Flüssigerdgastanker (LNG) als auch als schwimmender Regasifizierer eingesetzt werden kann.

Das Schiff verfügt über eine Speicherkapazität von rund 170.000 Kubikmetern LNG und eine Regasifizierungskapazität von 5 Milliarden Kubikmetern pro Jahr. Für Italien ist dies die erste Wiederverdampfungsanlage. SNAM plant Eigenangaben zufolge, die Golar Tundra "an einem Standort in Mittel- und Norditalien in der Nähe der Orte mit dem größten Gasverbrauch" zu platzieren, um ihre Auslastung zu maximieren. Das neue Speicher- und Wiederverdampfungsschiff wird seinen Betrieb im Frühjahr 2023 aufnehmen können, sobald das Genehmigungs- und Regulierungsverfahren abgeschlossen ist und die für den Anschluss an das Transportnetz erforderlichen Arbeiten beendet sind, teilte das Unternehmen mit.

Südzucker und Cropenergies heben Jahresziele an

Südzucker und Cropenergies heben Jahresziele an

Der Agrana-Großaktionär Südzucker schraubt seine Prognosen hoch

OPEC senkt Ausblick für globale Wirtschaft und Ölnachfrage

OPEC senkt Ausblick für globale Wirtschaft und Ölnachfrage

Der Bedarf an Erdöl wird laut OPEC heuer etwas geringer ausfallen als …

US-Erzeugerpreise stiegen im Juli schwächer als erwartet

US-Erzeugerpreise stiegen im Juli schwächer als erwartet

Die US-Erzeugerpreise legten im Juli im Vergleich zum Vorjahresmonat um …

In den USA steigen die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe

In den USA steigen die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe

US-Arbeitsmarkt bleibt weiter robust