GameStop nach Bericht über Einstieg in NFT-Markt gefragt

Aktienkurs stieg um 30 Prozent

GameStop nach Bericht über Einstieg in NFT-Markt gefragt

GameStop nach Bericht über Einstieg in NFT-Markt gefragt

Die Aktien des US-Videospielehändlers GameStop sind nach einem Medienbericht über einen Einstieg des Unternehmens in den NFT-Markt im nachbörslichen Handel rund 30 Prozent in die Höhe gesprungen. Das "Wall Street Journal" schreibt, dass GameStop im Rahmen seiner Restrukturierung einen Marktplatz für Nonfungible Tokens (NFTs) an den Start bringen und Partnerschaften im Bereich Digitalwährungen eingehen wolle. Bei GameStop war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

GameStop gehört zu den sogenannten "Meme-Aktien", zu deren Kauf sich Kleinanleger in einschlägigen Internet-Foren etwa auf Reddit gegenseitig aufrufen. Dies hat in der Vergangenheit Hedgefonds in Mitleidenschaft gezogen, die über Leerverkäufe auf einen Kursverfall spekuliert hatten.

USA: Einzelhandelsumsätze fallen deutlich stärker als erwartet

USA: Einzelhandelsumsätze fallen deutlich stärker als erwartet

Erlöse sanken im Dezember gegenüber dem Vormonat um 1,9 Prozent

Kräftiger Gewinnrückgang bei Citigroup im Schlussquartal

Kräftiger Gewinnrückgang bei Citigroup im Schlussquartal

Gewinn je Aktie aber höher als von Analysten erwartet

JPMorgan verdiente 2021 mehr als gedacht

JPMorgan verdiente 2021 mehr als gedacht

Jahresgewinn von 48,3 Milliarden US-Dollar erzielt

Blackrock verwaltet jetzt mehr als 10 Billionen Dollar

Blackrock verwaltet jetzt mehr als 10 Billionen Dollar

Gewinn stieg im 4. Quartal um 2,5 Prozent auf 1,6 Mrd. Dollar