Trend Logo

Funkturmgesellschaft EuroTeleSites startet an der Börse

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
2 min
Die Telekom-Funkmasten notieren ab Freitag getrennt an der Börse
©APA/APA/dpa/Henning Kaiser
  1. home
  2. Aktuell
  3. Nachrichtenfeed
Die Aktien der von der Telekom Austria abgespaltenen Funktürme names EuroTeleSites notieren am Freitag erstmals an der Börse. Zu Handelsbeginn an der Wiener Börse um 9.00 Uhr wird sich zeigen, wie die Anlegerinnen und Anleger das Funkturmgeschäft bewerten, und auch um welchen Preis die Telekom-Austria-Aktien - dann ohne dem Funkturmgeschäft - gehandelt werden. Die Telekom Austria legte den Referenzpreis für die EuroTeleSites-Titel am Vorabend bei 4,95 Euro pro Aktie fest.

von

Die Aktien der von der Telekom Austria abgespaltenen Funktürme names EuroTeleSites notieren am Freitag erstmals an der Börse. Zu Handelsbeginn an der Wiener Börse um 9.00 Uhr wird sich zeigen, wie die Anlegerinnen und Anleger das Funkturmgeschäft bewerten, und auch um welchen Preis die Telekom-Austria-Aktien - dann ohne dem Funkturmgeschäft - gehandelt werden. Die Telekom Austria legte den Referenzpreis für die EuroTeleSites-Titel am Vorabend bei 4,95 Euro pro Aktie fest.

Telekom-Austria-Aktionäre erhielten für je vier Aktien zusätzlich einen Anteilsschein an der EuroTeleSites AG. Ob Aktionäre schon am Freitag ihre EuroTeleSites-Aktien handeln können, hängt allerdings von der depotführenden Stelle, also dem eigenen Broker oder der eigenen Bank ab. Die Telekom Austria wies in einer Aussendung am Donnerstagabend daraufhin, dass die depotmäßige Einbuchung der EuroTeleSites-Aktien erst nächste Woche Dienstag erfolgen soll.

Lohnen soll sich die Abspaltung, weil man die Mobilfunkmasten künftig verstärkt auch an andere Mobilfunker vermieten will. Die Eigentümerstruktur von EuroTeleSites entspricht jener der Telekom Austria: Das mexikanische Telekommunikationsunternehmen America Movil hält 56,55 Prozent, auf die Staatsholding ÖBAG entfallen 28,42 Prozent der Anteile und im Streubesitz befinden sich 15,03 Prozent.

Über die Autoren

Logo
Abo ab €16,81 pro Monat
Ähnliche Artikel
Urlaub in Österreich ist bereits gut gebucht
Nachrichtenfeed
Touristiker starten mit wenig Personal in einen guten Sommer
Nachrichtenfeed
Chemie-KV: Sozialpartner weisen sich gegenseitig Schuld zu
OMV-Geld für Gazprom könnte gepfändet werden
Nachrichtenfeed
OMV warnt vor drohender Pfändung von Zahlungen an Gazprom
Nachrichtenfeed
AK erreichte Einigung mit Netflix über Preiserhöhungen
Das Landesgericht wird am Mittwoch erneut Schauplatz der Causa Benko
Nachrichtenfeed
Tagsatzung im Verfahren gegen Familie Benko Privatstiftung
PV-Anlagen boomen
Nachrichtenfeed
Energie AG Oberösterreich kündigt 20.000 PV-Verträge
Zahl der Urlaubsreisen steigt auf Rekordniveau
Nachrichtenfeed
Zahl der Urlaubsreisen steigt auf Rekordniveau
Photovoltaik-Paneele über Obstkulturen produzieren nicht nur Strom
Nachrichtenfeed
Photovoltaik über Obstbau schützt vor Regen und Frost
Die Bundesregierung will Verbraucherrechte im Energiesektor stärken
Nachrichtenfeed
Sondergesetz soll mehr Wettbewerb am Energiemarkt bringen
Inflation sinkt in Österreich auf niedrigsten Wert seit September 2021
Nachrichtenfeed
Inflation im April bei 3,5 % - Fünfthöchster Wert in EU
Wintersaison: Bereinigt um Inflation und Kalendertage durchwachsen
Nachrichtenfeed
Tourismus - Nächtigungsrekord mit sparsameren Urlaubern
Weitere Proteste in mehreren Bundesländern geplant
Nachrichtenfeed
Fahrradboten setzen Warnstreiks nach Pfingsten fort