Frankreichs Geschäftsklima trübte sich ein

Frankreichs Geschäftsklima trübte sich ein

Frankreichs Geschäftsklima trübte sich ein

Die Unternehmensstimmung in Frankreich hat sich im September verschlechtert. Das Geschäftsklima fiel um zwei Punkte auf 102 Zähler, wie das Statistikamt Insee am Donnerstag in Paris mitteilte. Analysten hatten mit der Entwicklung gerechnet. Das Stimmungsbarometer liegt trotz des Rücksetzers über seinem längerfristigen Durchschnitt von 100 Punkten.

Der Einbruch während der Corona-Pandemie liegt deutlich tiefer. Bis auf den Bausektor trübte sich die Stimmung in allen erfassten Bereichen ein.

Sixt rechnet mit stabiler Entwicklung

Sixt rechnet mit stabiler Entwicklung

Unternehmen baut sein US-Geschäft weiter aus

EZB-Direktorin Schnabel für "robustes" Handeln

EZB-Direktorin Schnabel für "robustes" Handeln

EZB-Ratsmitglied Visco sieht Rezessionsrisiko bei schnellen großen …

Cleen Energy - Verlust im ersten Halbjahr fast verdoppelt

Cleen Energy - Verlust im ersten Halbjahr fast verdoppelt

Umsatz stieg von 1,6 Mio. auf 2,7 Mio. Euro

USA: Michigan-Konsumklima hellt sich weniger auf als erwartet

USA: Michigan-Konsumklima hellt sich weniger auf als erwartet

Verbraucherstimmung im September im langfristigen Vergleich noch immer …