FACC machte im Halbjahr mehr Umsatz, Ergebnis leicht negativ

FACC machte im Halbjahr mehr Umsatz, Ergebnis leicht negativ

FACC machte im Halbjahr mehr Umsatz, Ergebnis leicht negativ

Der oberösterreichische Luftfahrt-Zulieferer FACC hat im ersten Halbjahr beim Umsatz deutlich zugelegt und das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf 6,1 Mio. Euro verdoppelt, nach Steuern dreht das Ergebnis aber von 3,2 Mio. auf -0,5 Mio. Euro ins Minus, wie das Unternehmen am Mittwoch bekannt gab. Für das zweite Halbjahr werden weiter steigende Flugzeugauslieferungen und Kundenabrufe erwartet.

Das Reiseaufkommen erhole sich weiter und damit verbunden würden auch die Fertigungsraten bei wesentlichen Flugzeugmodellen steigen, heißt es in der Mitteilung. FACC steigerte seinen Umsatz im ersten Halbjahr um 12,5 Prozent auf 270,1 Mio. Euro. Das EBIT hat sich trotz des schwierigen Umfelds im Material-, Energie- und im Logistikbereich auf 6,1 Mrd. Euro verdoppelt.

Im zweiten Quartal stieg der Umsatz auf 142,7 Mio. Euro (nach 122,1 Mio. Euro), das EBIT wurde von 2,5 Mio. auf 3,1 Mio. Euro verbessert und nach Steuern blieb ein Überschuss von 0,1 Mio. Euro.

Der Mitarbeiterstand hat sich zum Stichtag 30. Juni 2022 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 265 auf 2.732 Vollzeitstellen erhöht. In den kommenden 12 bis 18 Monaten soll die Belegschaft um weitere 500 Leute aufgestockt werden.

Für das Gesamtjahr erwartet das Management ein Umsatzwachstum um ein Zehntel sowie eine Verdreifachung des operativen EBIT im Vergleich zum Vorjahr. Der Ukraine-Krieg habe auf FACC keine direkten Auswirkungen gehabt, man beziehe aus keinem der beiden Länder Material oder Leistungen.

EU-Kommission genehmigt 134-Mio.-Unterstützung für BASF

EU-Kommission genehmigt 134-Mio.-Unterstützung für BASF

Produktion von erneuerbarem Wasserstoff wird gefördert

VW-Tochter Porsche steigert US-Absatz im dritten Quartal

VW-Tochter Porsche steigert US-Absatz im dritten Quartal

Verkäufe sind im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8,5 Prozent auf …

Anleger flüchten aus Credit Suisse-Aktien

Anleger flüchten aus Credit Suisse-Aktien

Kreditausfall-Versicherungen ziehen an

Schweizer Sichtguthaben sinken um rekordhohe 77,5 Mrd. Franken

Schweizer Sichtguthaben sinken um rekordhohe 77,5 Mrd. Franken

Ökonomen begründen dies mit Repogeschäften und Anleihenverkäufen