Ex-Finanzminister Blümel wird CEO von Hedgefonds Superfund

Gernot Blümel übernimmt ab März die Führung des Hedgefonds Superfund. Als CEO wird er dafür zwischen Wien, Tokio, Hongkong, New York, Vaduz und Zürich pendeln. Was Blümels neuer Arbeitgeber wirklich macht.

Finanzminister Gernot Blümel

Ex-Finanzminister Gernot Blümel

Ex-Finanzminister Gernot Blümel übernimmt die Führung der Superfund Group. Blümel wird seinen neuen Job im März antreten, als Chief Executive Officer (CEO) der Superfund Gruppe soll er vor allem die internationale Expansion forcieren.

Die von Christian Baha 1995 in Wien gegründete Superfund Gruppe zählt laut eigenen Angaben „zu den weltweit renommiertesten Fondsanbietern“. Mit Fonds macht Superfund-Gründer Christian Baha allerdings nur mehr wenig Geschäft.

Big-Data-Business

Die Superfund Asset Management GmbH hat im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 4,5 Millionen Euro mit 39 Beschäftigten erzielt. Zu den bedeutenderen Beteiligungen der Baha Gruppe gehört aber neben einigen Immobilien und Beratungsunternehmen auch die Mountain-View Data GmbH.

Das Unternehmen ist einer der führenden Datenanalyseanbieter für die deutschsprachige Finanzbranche, professionelle Analysten und Finanzdienstleister. Unter der Marke TeleTrader, die ursprünglich von Bahas Geschäftspartner Christian Halper, gegründet wurde, werden finanzrelevante Nachrichten, Daten von Börsen, Währungen, Derivaten, Hedgefonds, Investmentfonds oder ETFs nutzergerecht aufbereitet..

Vergleichbar sind die Aktivitäten von Mountain-View – im kleineren Stil – mit jenen von Finanzinformationsdienstleistern wie Bloomberg oder Reuters. Dem Vernehmen nach strebt Baha jedoch mit seinen Datenanalysedienstleistungen ein internationales Wachstum an. Mountain-View ist somit seine große Zukunftshoffnung. Für Baha zählt Superfund bereits "zu den weltweit führenden Hochtechnologie-Unternehmen der modernen Finanzindustrie."

Blümels Rolle

"In seiner künftigen Funktion wird Gernot Blümel zwischen den Unternehmensstandorten in Wien, Tokio, Hongkong, New York, Vaduz und Zürich pendeln", teilte Superfund-Gründer Christian Baha per Aussendung mit. Das Unternehmen betreibt Niederlassungen in den USA, Europa und Asien. Der in der internationalen Finanzwelt exzellent vernetzte Blümel soll sich "mit frischer Energie als dynamischer wie auch umsichtiger Stratege bewähren", schreibt Baha.

"Die Philosophie von Superfund war es von Beginn an, allen Menschen jene Anlagemöglichkeiten zugänglich zu machen, die bis dahin nur den Großinvestoren vorbehalten waren. Mit dieser Philosophie kann ich mich sehr gut identifizieren", erklärt Blümel ebenfalls in der Aussendung. "Besonders in Zeiten niedriger Zinsen und hoher Inflation wird private Vermögensvorsorge zur Absicherung des Wohlstandes einer Gesellschaft immer wichtiger. Superfund versteht sich als Dienstleister, der genau dazu beiträgt und sein Angebot in den kommenden Jahren deutlich ausbauen wird."

USA: Einzelhandelsumsätze fallen deutlich stärker als erwartet

USA: Einzelhandelsumsätze fallen deutlich stärker als erwartet

Erlöse sanken im Dezember gegenüber dem Vormonat um 1,9 Prozent

Kräftiger Gewinnrückgang bei Citigroup im Schlussquartal

Kräftiger Gewinnrückgang bei Citigroup im Schlussquartal

Gewinn je Aktie aber höher als von Analysten erwartet

JPMorgan verdiente 2021 mehr als gedacht

JPMorgan verdiente 2021 mehr als gedacht

Jahresgewinn von 48,3 Milliarden US-Dollar erzielt

Blackrock verwaltet jetzt mehr als 10 Billionen Dollar

Blackrock verwaltet jetzt mehr als 10 Billionen Dollar

Gewinn stieg im 4. Quartal um 2,5 Prozent auf 1,6 Mrd. Dollar