Evotec - US-Börsengang mit Bruttoerlös von 435 Mio. Dollar

Handel an der Nasdaq beginnt am Donnerstag

Evotec - US-Börsengang mit Bruttoerlös von 435 Mio. Dollar

Evotec - US-Börsengang mit Bruttoerlös von 435 Mio. Dollar

Die deutsche Biotech-Firma Evotec hat Einzelheiten zu ihrem Börsengang in New York bekanntgegeben. Das Angebot werde einen Bruttoerlös von 435 Millionen Dollar (375,71 Mio. Euro) aus dem Verkauf von zehn Millionen Evotec-Stammaktien in Form von 20 Millionen US-Hinterlegungsscheinen (ADS) erzielen, teilte das Hamburger Unternehmen in der Nacht auf Donnerstag in einer Pflichtmitteilung mit. Der Preis je ADS betrage dabei 21,75 Dollar.

Der Handel am Nasdaq Global Select Market dürfte am oder um Donnerstag unter dem Ticker-Symbol "EVO" beginnen, hieß es weiter. Ende Oktober war aus einer Anmeldung bei der US-Börsenaufsicht SEC bekanntgeworden, dass der MDAX-Konzern rund 500 Millionen Euro einnehmen wolle. Mit dem frischen Geld will der Konzern unter anderem seine Möglichkeiten zur Produktion von Biologika in den USA ausbauen, zusätzliche Kapazitäten im französischen Toulouse aufbauen und das Geschäft mit Präzisionsmedizin ausbauen.

Intel will bis zu 100 Mrd. in Chipproduktion investieren

Intel will bis zu 100 Mrd. in Chipproduktion investieren

Sucht aktuell auch nach einem Standort für ein geplantes Werk in Europa

Polnische Kredite belasten deutsche Commerzbank

Polnische Kredite belasten deutsche Commerzbank

Dennoch Gewinn erwartet

Intel steckt 20 Milliarden Dollar in zwei US-Chipfabriken

Intel steckt 20 Milliarden Dollar in zwei US-Chipfabriken

Sucht aktuell auch nach einem Standort für ein geplantes Werk in Europa

Casinos-Mehrheitseigner Allwyn will über SPAC die Börse

Casinos-Mehrheitseigner Allwyn will über SPAC die Börse

Closing für das zweite Quartal erwartet