Evotec erhält Auftrag von US-Verteidigungsministerium

Evotec erhält Auftrag von US-Verteidigungsministerium

Evotec erhält Auftrag von US-Verteidigungsministerium

Das deutsche Biotechnologieunternehmen Evotec hat einen weiteren Auftrag vom US-Verteidigungsministerium bekommen. Die in Seattle ansässige Tochtergesellschaft Just - Evotec Biologic soll für die schnelle Entwicklung von auf monoklonalen Antikörpern ("mAb") basierenden Arzneimittel-Prototypen gegen die Pest bis zu 49,9 Mio. Euro erhalten, teilte das im MDax notierte Unternehmen am Dienstag in Hamburg mit.

Evotec wurde bereits in den vergangenen Jahren immer wieder von der US-Regierung beauftragt - zuletzt vor allem im Kampf gegen die Corona-Pandemie. An der Börse wurde der neue Auftrag erst einmal mit Kursgewinnen quittiert. Für die Aktie ging es vorbörslich nach oben. Das Papier hatte in den vergangenen Wochen allerdings deutlich an Wert verloren und rutschte am Montag erstmals seit März 2020 unter die Marke von 20 Euro. Vor einem Jahr hatte der Kurs noch bei rund 45 Euro gelegen.

Sixt rechnet mit stabiler Entwicklung

Sixt rechnet mit stabiler Entwicklung

Unternehmen baut sein US-Geschäft weiter aus

EZB-Direktorin Schnabel für "robustes" Handeln

EZB-Direktorin Schnabel für "robustes" Handeln

EZB-Ratsmitglied Visco sieht Rezessionsrisiko bei schnellen großen …

Cleen Energy - Verlust im ersten Halbjahr fast verdoppelt

Cleen Energy - Verlust im ersten Halbjahr fast verdoppelt

Umsatz stieg von 1,6 Mio. auf 2,7 Mio. Euro

USA: Michigan-Konsumklima hellt sich weniger auf als erwartet

USA: Michigan-Konsumklima hellt sich weniger auf als erwartet

Verbraucherstimmung im September im langfristigen Vergleich noch immer …