Evergrande-Konkurrent Kaisa ersucht um Zahlungsaufschub

Immobilienfirma Kaisa bittet wegen Zahlungsproblemen um "mehr Zeit und Geduld"

Evergrande-Konkurrent Kaisa ersucht um Zahlungsaufschub

Evergrande-Konkurrent Kaisa ersucht um Zahlungsaufschub

In China schlägt ein weiterer Immobilienentwickler Alarm wegen drohenden Liquiditätsengpässen. Der Evergrande-Rivale Kaisa hat Investoren und Banken um Zahlungsaufschub gebeten. Zudem stufte die Ratingagentur Fitsch die Bonitätsnote für Kaisa am Dienstag tiefer ins Ramschniveau zurück und befeuerte die Sorgen von Investoren.

Kaisa ist auf den Umsatz bezogen deutlich kleiner als der ins Straucheln geratene Konkurrent Evergrande, hat aber nach Evergrande die meisten Schulden bei ausländischen Gläubigern. Auch die US-Notenbank Fed ist inzwischen besorgt.

"Wir bitten die Investoren aufrichtig, der Kaisa Group mehr Zeit und Geduld einzuräumen", teilte der in Shenzhen ansässige Konzern am späten Montagabend mit. Um Geld aufzubringen, wolle Kaisa Vermögenswerte verkaufen und die Erlöse für Rückzahlungen verwenden sowie den Verkauf bestehender Immobilien vorantreiben. Es habe bereits Gespräche mit Investmentfonds und Banken wie China Vanke, Ping An Bank und China Citic Bank gegeben, sagte eine mit den Vorgängen vertraute Person zu Reuters.

Vor einigen Tagen hatte eine Tochterfirma der Kaisa Group Holding heimische Gläubiger nicht bedienen können. In den kommenden Monaten werden hunderte Millionen Dollar an Zinsen für Investmentfonds fällig, die in Händen von Auslandsinvestoren liegen. Die Probleme von Kaisa fallen in eine Zeit, in der die Nervosität bei Investoren bereits sehr hoch ist. Seitdem Evergrande vor ein paar Wochen Liquiditätsnöte eingeräumt hat, kommen immer mehr Immobilienentwickler in China ins Straucheln.

Pfizer investiert in Produktion von Anti-Corona-Pille in Frankreich

Pfizer investiert in Produktion von Anti-Corona-Pille in Frankreich

520 Millionen Euro schwere Investition

Atrium: 1. Feber HV zur Fusion auf Mutter Gazit, dann Börse-Abschied

Atrium: 1. Feber HV zur Fusion auf Mutter Gazit, dann Börse-Abschied

Atrium besitzt Immobilien mit rund 2,5 Mrd. Euro Marktwert

EnBW und BP erhielten Zuschlag für riesigen Windpark

EnBW und BP erhielten Zuschlag für riesigen Windpark

Baustart ab 2026/27 geplant

Italiens Inflation so hoch wie zuletzt 2008

Italiens Inflation so hoch wie zuletzt 2008

Preisauftrieb erreichte im Dezember 4,2 Prozent im Jahresabstand