Eurozone: Industrie steigerte Produktion im April leicht

Eurozone: Industrie steigerte Produktion im April leicht

Eurozone: Industrie steigerte Produktion im April leicht

Eurozone: Industrie steigerte Produktion im April leicht

Die Industrieunternehmen der Eurozone haben ihre Produktion im April leicht gesteigert. Gegenüber dem Vormonat sei die Gesamtherstellung um 0,4 Prozent gestiegen, teilte das Statistikamt Eurostat in Luxemburg mit. Analysten hatten im Schnitt mit einem Zuwachs um 0,5 Prozent gerechnet. Der Rückgang im Vormonat wurde von 1,8 auf 1,4 Prozent revidiert.

Deutlich höher fiel im April die Energieherstellung aus, die auf Monatssicht um 5,4 Prozent anstieg. Dagegen ging die Produktion von Kapitalgütern um 0,2 Prozent zurück. Vorprodukte wurden um 0,7 Prozent mehr hergestellt. Die Industrie leidet seit längerem unter erheblichen Lieferengpässen, die auf die Coronapandemie und den Ukraine-Krieg zurückgehen.

US-Erzeugerpreise stiegen im Juli schwächer als erwartet

US-Erzeugerpreise stiegen im Juli schwächer als erwartet

Die US-Erzeugerpreise legten im Juli im Vergleich zum Vorjahresmonat um …

In den USA steigen die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe

In den USA steigen die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe

US-Arbeitsmarkt bleibt weiter robust

Chinas Automarkt kommt stärker auf Touren

Chinas Automarkt kommt stärker auf Touren

Der lange dahindümpelnde chinesische Automarkt kommt immer stärker in …

voestalpine investiert 100 Mio. Euro in Feuerverzinkung

voestalpine investiert 100 Mio. Euro in Feuerverzinkung

Modernisierung der Anlagen soll 2027 abgeschlossen sein