Ericsson will Cloud-Telefonie-Anbieter Vonage schlucken

Für 6,2 Mrd. Dollar

Ericsson will Cloud-Telefonie-Anbieter Vonage schlucken

Ericsson will Cloud-Telefonie-Anbieter Vonage schlucken

Der schwedische Netzwerkausrüster Ericsson will sich in den USA durch einen milliardenschweren Zukauf verstärken. Für 21 Dollar je Aktie soll der Anbieter von cloudbasierter Kommunikation Vonage gekauft werden, wie der Nokia-Konkurrent am Montag mitteilte. Inklusive Schulden werde Vonage damit mit 6,2 Milliarden Dollar (5,5 Mrd. Euro) bewertet.

Der Abschluss soll in der ersten Hälfte des kommenden Jahres erreicht werden. Das Vonage-Mangement unterstützt die Übernahme. Der Schlusskurs von Vonage lag am Freitag bei 16,37 US-Dollar.

Boeings 737 Max vor Wiederzulassung in China

Boeings 737 Max vor Wiederzulassung in China

Chinas Luftfahrtaufsicht setzte nächsten Schritt

OPEC+ hält trotz Omikron an Produktionserhöhung fest

OPEC+ hält trotz Omikron an Produktionserhöhung fest

Tägliche Fördermenge wird im Jänner um 400.000 Barrel

Glencore will Gesamtförderung weiter steigern

Glencore will Gesamtförderung weiter steigern

Rückgänge bei Kupfer und Zink erwartet

USA: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe nur moderat gestiegen

USA: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe nur moderat gestiegen

Niveau wie vor Ausbruch der Corona-Krise