Trend Logo

Doppler-Gruppe möchte in Erzeugung von Öko-Diesel einsteigen

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
2 min
  1. home
  2. Aktuell
  3. Nachrichtenfeed
Nach dem Verkauf seiner 266 Turmöl-Tankstellen in Österreich an den polnischen Mineralölkonzern Orlen will die Welser Doppler-Gruppe in die Erzeugung von synthetischem Lkw-Diesel einsteigen. Dazu wird sich das Unternehmen an einem Konsortium beteiligen, das 2025 in Wien eine Pilotanlage errichten möchte. Sollte sie funktionieren, errichte man eine Fabrik, sagte Geschäftsführer Bernd Zierhut in der Samstagausgabe der "Kronen Zeitung".

von

Nach dem Verkauf seiner 266 Turmöl-Tankstellen in Österreich an den polnischen Mineralölkonzern Orlen will die Welser Doppler-Gruppe in die Erzeugung von synthetischem Lkw-Diesel einsteigen. Dazu wird sich das Unternehmen an einem Konsortium beteiligen, das 2025 in Wien eine Pilotanlage errichten möchte. Sollte sie funktionieren, errichte man eine Fabrik, sagte Geschäftsführer Bernd Zierhut in der Samstagausgabe der "Kronen Zeitung".

"Wir öffnen den Weg für grüne Verbrenner. Zusammen mit anderen Investoren starten wir ein großes Projekt zur Erzeugung von synthetischem Diesel aus Wasserstoff und CO2 als Alternative vor allem für Lkw", so Zierhut. Das Konsortium (unter anderem mit dem Grazer Hightech-Entwickler AVL) werde im kommenden April gegründet, Doppler werde sich mit 20 Prozent beteiligen. Die Pilotanlage werde 15 bis 20 Mio. Euro kosten. Sollte dann tatsächlich eine Fabrik errichtet werden, "reden wir von 100 bis 200 Millionen Litern Erzeugung pro Jahr. Die Anlage wird dann eher nicht in Österreich sein, sondern z. B. in Wüstenregionen, weil wir viel billigen Strom brauchen." Ziel sei ein Literpreis von 1 bis 1,50 Euro.

Im Flüssiggas-Geschäft möchte die Gruppe mit DopGas bis 2025 Marktführer in Österreich werden und auch in die Nachbarländer gehen. Da dies nicht mit organischem Wachstum alleine gehe, suche man andere Gasversorger und wolle in den nächsten beiden Jahren auch einen übernehmen.

Über die Autoren

Logo
Abo ab €16,81 pro Monat
Ähnliche Artikel
Das Landesgericht Innsbruck ist erneut Schauplatz einer Benko-Causa
Nachrichtenfeed
2,3 Mrd. Forderungen bei Benko-Stiftung, 49,5 Mio. anerkannt
Das Landesgericht wird am Mittwoch erneut Schauplatz der Causa Benko
Nachrichtenfeed
Tagsatzung im Verfahren gegen Familie Benko Privatstiftung
Zahl der Urlaubsreisen steigt auf Rekordniveau
Nachrichtenfeed
Zahl der Urlaubsreisen steigt auf Rekordniveau
PV-Anlagen boomen
Nachrichtenfeed
Energie AG Oberösterreich kündigt 20.000 PV-Verträge
Photovoltaik-Paneele über Obstkulturen produzieren nicht nur Strom
Nachrichtenfeed
Photovoltaik über Obstbau schützt vor Regen und Frost
Die Bundesregierung will Verbraucherrechte im Energiesektor stärken
Nachrichtenfeed
Sondergesetz soll mehr Wettbewerb am Energiemarkt bringen
Weitere Proteste in mehreren Bundesländern geplant
Nachrichtenfeed
Fahrradboten setzen Warnstreiks nach Pfingsten fort
Wintersaison: Bereinigt um Inflation und Kalendertage durchwachsen
Nachrichtenfeed
Tourismus - Nächtigungsrekord mit sparsameren Urlaubern
Inflation sinkt in Österreich auf niedrigsten Wert seit September 2021
Nachrichtenfeed
Inflation im April bei 3,5 % - Fünfthöchster Wert in EU
Fahrradboten ritten zum Warnstreik für mehr Lohn aus
Nachrichtenfeed
Fahrradboten ritten zum Warnstreik für mehr Lohn aus
Arbeitsmarkt 2023: Teilzeitquote stabil, viele Überstunden
Nachrichtenfeed
Arbeitsmarkt 2023: Teilzeitquote stabil, viele Überstunden
Die Addiko Bank könnte an die slowenische Bank gehen
Nachrichtenfeed
Addiko Bank rückt ins Visier von Investoren