Deutsche Wirtschaft bleibt auf Wachstumskurs

Einkaufsmanagerindex bleibt über der Wachstumsschwelle

Deutsche Wirtschaft bleibt auf Wachstumskurs

Deutsche Wirtschaft bleibt auf Wachstumskurs

Die deutsche Wirtschaft hat nach dem russischen Einmarsch in die Ukraine überraschend wenig an Schwung verloren. Der Einkaufsmanagerindex für die Privatwirtschaft - Industrie und Dienstleister zusammen - fiel im März um 1,0 auf 54,6 Punkte. Das viel beachtete Konjunkturbarometer hielt sich aber klar über der Marke von 50, ab der es Wachstum signalisiert, wie S&P Global zu der monatlichen Unternehmensumfrage mitteilte.

Von Reuters befragte Ökonomen hatten einen stärkeren Rückgang auf 53,7 Zähler erwartet. "Vor dem Einmarsch Russlands in die Ukraine war die deutsche Wirtschaft im Zuge der abgeschwächten Lieferengpässe und der Lockerung der Corona-Eindämmungsmaßnahmen auf Erholungskurs", sagte Ökonom Phil Smith von S&P Global. "Doch nun steht sie vor einem sehr viel unsichererem Weg."

Die Industrie etwa sei von unterbrochenen Lieferketten und einer sinkenden Exportnachfrage betroffen. Das Wiederaufflammen der Corona-Pandemie beim wichtigsten Handelspartner China schade zusätzlich. Auch verstärke sich der Inflationsdruck noch weiter, da höhere Rohstoffkosten zu einem beispiellosen Anstieg der Einkaufspreise führten. "So ist davon auszugehen, dass der Krieg und seine Folgen für die Preise, die Lieferketten und die Nachfrage im Verlauf des Jahres Auswirkungen auf das Wachstum haben werden", sagte Smith.

US-Airline Jetblue strebt feindliche Übernahme von Rivalin Spirit an

US-Airline Jetblue strebt feindliche Übernahme von Rivalin Spirit an

Jetblue senkte das Gebot pro Aktie von 33 auf 30 Dollar

McDonald's gibt Russland-Geschäft auf

McDonald's gibt Russland-Geschäft auf

Für den Rückzug aus Russland schreibt McDonald's bis zu 1,35 Mrd. Euro ab

Ryanair gibt keine Prognose fürs laufende Jahr aus

Ryanair gibt keine Prognose fürs laufende Jahr aus

Verlust im Geschäftsjahr 2021/22 auf 355 Mio. Euro eingedämmt

Ifo: Rekord-Auftragsstau in der deutschen Industrie

Ifo: Rekord-Auftragsstau in der deutschen Industrie

Auftragsbestand reicht für viereinhalb Monate