Deutsche Regierung erwartet 2022 stark steigende Inflation

Für 2022 wird nur noch ein Wirtschaftswachstum von 2,2 Prozent erwartet

Deutsche Regierung erwartet 2022 stark steigende Inflation

Deutsche Regierung erwartet 2022 stark steigende Inflation

Die deutsche Regierung rechnet heuer mit einer sprunghaft steigenden Inflation. Wie aus einem Reuters am Montag vorliegenden Dokument zur Frühjahrsprognose hervorgeht, dürfte die Teuerungsrate bei 6,1 Prozent liegen. 2023 dürften es dann 2,8 Prozent sein. Die Schätzung der Regierung von Ende Jänner wird damit um satte 2,8 Prozentpunkte erhöht, die Prognose für 2023 noch um 0,8 Punkte angehoben.

Zum Vergleich: 2021 war die Inflation bei 3,1 Prozent gelegen. Der deutsche Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) will die Details am Mittwoch in Berlin vorstellen. Reuters hatte am Freitag bereits berichtet, dass er beim Wirtschaftswachstum 2022 nur noch mit 2,2 Prozent rechnet, das sind um 1,4 Prozentpunkte weniger als bisher. Grund dafür sind die Auswirkungen des Kriegs in der Ukraine und der deswegen gegen Russland verhängten Sanktionen.

Auf dem Jobmarkt rechnet die deutsche Regierung zunächst nicht mit negativen Auswirkungen. Die Arbeitslosenquote dürfte 2022 und 2023 bei jeweils 5,0 Prozent liegen, nachdem es 2021 noch 5,7 Prozent waren.

Commerzbank hat im Konzernumbau schon fast 7.000 Stellen abgebaut

Commerzbank hat im Konzernumbau schon fast 7.000 Stellen abgebaut

Commerzbank will insgesamt 10.000 ihrer rund 40.000 Stellen abbauen

US-Industrie wuchs im Juni so langsam wie seit Juni 2020 nicht mehr

US-Industrie wuchs im Juni so langsam wie seit Juni 2020 nicht mehr

Einkaufsmanagerindex sank auf 53 Zähler von 56,1 Punkten im Mai

Chipmangel lässt Absatz von General Motors einbrechen

Chipmangel lässt Absatz von General Motors einbrechen

Im zweiten Quartal 15 Prozent weniger Neuwagen ausgeliefert als im …

Andritz hat italienische Bonetti-Gruppe übernommen

Andritz hat italienische Bonetti-Gruppe übernommen

Bonetti bietet Verschleißteile für Papierindustrie an - Erzielt mit 150 …