Chip-Misere bremst auch Audi und Porsche

Audi erwartet Absatz auf Vorjahreshöhe und moderates Umsatzplus

Chip-Misere bremst auch Audi und Porsche

Chip-Misere bremst auch Audi und Porsche

Der akute Chipmangel macht auch Audi und Porsche zu schaffen. Die Auswirkungen der weltweiten Versorgungsknappheit fallen bei den beiden Oberklasse-Töchtern von Volkswagen aber nicht so gravierend aus wie bei den Volumenmarken des Konzerns. Die Hauptmarke VW etwa, die die Hauptlast der Chipknappheit trägt, schrieb im dritten Quartal rote Zahlen und muss die Kosten weiter drücken.

Porsche glänzt dagegen mit einer Umsatzrendite von 15,5 Prozent, wozu vor allem die starke erste Jahreshälfte beitrug. Das Schlussquartal werde allerdings herausfordernd, sagte Porsche-Finanzchef Lutz Meschke am Freitag. Audi dämpfte nach einem Gewinnrückgang im dritten Quartal seine Prognose in Teilen.

"Wir werden mit aller Kraft versuchen, trotz der Halbleiterknappheit möglichst viele Fahrzeuge fertigzustellen, um erneut einen starken Jahresabschluss zu erreichen", erklärte Meschke. Am Ziel einer Umsatzrendite von 15 Prozent halte Porsche fest.

Das operative Ergebnis steigerte der Sportwagenbauer in den ersten 9 Monaten auf 3,6 Mrd. Euro, 78 Prozent mehr als im coronabedingt schwachen Vorjahr. Die angespannte Lage am Halbleitermarkt habe aber vor allem das 3. Quartal belastet. In diesem Zeitraum hatten Umsatz und Ergebnis unter den starken Werten der Vormonate gelegen.

Bei Audi schrumpfte der Betriebsgewinn im Zeitraum Juli bis September um 14,4 Prozent auf 740 Mio. Euro. Die Rendite gab mit 6,6 (Vorjahr 6,8) Prozent nur wenig nach, weil Audi an seinen SUV-Modellen und dem vollelektrischen e-tron gut verdiente.

Intel will bis zu 100 Mrd. in Chipproduktion investieren

Intel will bis zu 100 Mrd. in Chipproduktion investieren

Sucht aktuell auch nach einem Standort für ein geplantes Werk in Europa

Polnische Kredite belasten deutsche Commerzbank

Polnische Kredite belasten deutsche Commerzbank

Dennoch Gewinn erwartet

Intel steckt 20 Milliarden Dollar in zwei US-Chipfabriken

Intel steckt 20 Milliarden Dollar in zwei US-Chipfabriken

Sucht aktuell auch nach einem Standort für ein geplantes Werk in Europa

Casinos-Mehrheitseigner Allwyn will über SPAC die Börse

Casinos-Mehrheitseigner Allwyn will über SPAC die Börse

Closing für das zweite Quartal erwartet