Chip-Boom lässt Gewinn von Samsung Electronics abheben

Operatives Ergebnis im 1. Quartal vorläufigen Zahlen zufolge um 50 % gestiegen

Chip-Boom lässt Gewinn von Samsung Electronics abheben

Chip-Boom lässt Gewinn von Samsung Electronics abheben

Die hohe Nachfrage nach Speicherchips hat dem südkoreanischen Technologieriesen Samsung Electronics den höchsten Betriebsgewinn zum Jahresstart seit 2018 beschert. Das Betriebsergebnis sei im ersten Quartal um 50 Prozent auf 14,1 Billionen Won (umgerechnet 10,6 Milliarden Euro) geklettert, teilte der weltgrößte Speicherchip-Anbieter am Donnerstag unter Berufung auf vorläufige Zahlen mit. Das war mehr als Analysten erwartet hatten.

Zu dem guten Ergebnis trugen auch das Smartphone-Geschäft bei sowie Probleme in einer Halbleiterfabrik, die den Konkurrenten Kioxia aus Japan und der US-Firma Western Digital gehört.

Samsung ist nicht nur der weltgrößte Speicherchipanbieter sondern auch Smartphone-Primus vor Konkurrenten wie Apple und Xiaomi und verkauft Haushaltsgeräte und weitere Elektronik. Die Chipsparte, die mit TSMC konkurriert, trägt rund die Hälfte zum Gewinn bei. Die im ersten Quartal gefallenen Speicherchip-Preise konnte Samsung Analysten zufolge durch die hohe Nachfrage von Rechenzentren, vorsichtigere Investitionen und einen begrenzten Ausbau der Kapazitäten wettmachen.

Samsung Electronics veröffentlicht am 28. April endgültige Zahlen - erneut am gleichen Tag wie iPhone-Anbieter Apple. Anleger erhoffen sich dann einen Einblick in die Zukaufpläne des Unternehmens und einen Ausblick auf das weitere Chipgeschäft.

Commerzbank hat im Konzernumbau schon fast 7.000 Stellen abgebaut

Commerzbank hat im Konzernumbau schon fast 7.000 Stellen abgebaut

Commerzbank will insgesamt 10.000 ihrer rund 40.000 Stellen abbauen

US-Industrie wuchs im Juni so langsam wie seit Juni 2020 nicht mehr

US-Industrie wuchs im Juni so langsam wie seit Juni 2020 nicht mehr

Einkaufsmanagerindex sank auf 53 Zähler von 56,1 Punkten im Mai

Chipmangel lässt Absatz von General Motors einbrechen

Chipmangel lässt Absatz von General Motors einbrechen

Im zweiten Quartal 15 Prozent weniger Neuwagen ausgeliefert als im …

Andritz hat italienische Bonetti-Gruppe übernommen

Andritz hat italienische Bonetti-Gruppe übernommen

Bonetti bietet Verschleißteile für Papierindustrie an - Erzielt mit 150 …