Chinas Industrie nahm im November überraschend Fahrt auf

Sinkende Rohstoffpreise und Lockerung der Stromrationierung halfen

Chinas Industrie nahm im November überraschend Fahrt auf

Chinas Industrie nahm im November überraschend Fahrt auf

Chinas Industrietätigkeit hat sich im November überraschend belebt und ist zum ersten Mal seit drei Monaten wieder gewachsen. Der offizielle Einkaufsmanagerindex (PMI) für das verarbeitende Gewerbe lag im November bei 50,1 Punkten, gegenüber 49,2 im Oktober, wie Daten des Nationalen Statistikamtes (NBS) am Dienstag zeigten. Der Wert stieg damit über die 50-Punkte-Marke, die Wachstum von Kontraktion trennt.

Von der Nachrichtenagentur Reuters befragte Analysten hatten mit einem Wert von 49,6 gerechnet. Sinkende Rohstoffpreise und die Lockerung der Stromrationierung verringerte den Druck auf das verarbeitende Gewerbe, das mit einer schwachen Nachfrage zu kämpfen hat.

Der Dienstleistungssektor ging den offiziellen Daten zufolge im November leicht auf 52,3 zurück gegenüber 52,4 im Oktober. Das nicht-verarbeitende Gewerbe hat weiter mit Maßnahmen gegen vereinzelt wiederaufflammende Coronavirus-Ausbrüche zu kämpfen.

Procter & Gamble erhöht Umsatzprognose nach starkem Quartal

Procter & Gamble erhöht Umsatzprognose nach starkem Quartal

P&G-Gewinn stieg um zehn Prozent auf 4,2 Mrd. Dollar

Baugenehmigungen und Baubeginne in den USA stiegen weiter

Baugenehmigungen und Baubeginne in den USA stiegen weiter

Der US-Immobilienmarkt ist im Dezember auf Wachstumskurs geblieben

US-Geldhaus Morgan Stanley steigerte Gewinn deutlich

US-Geldhaus Morgan Stanley steigerte Gewinn deutlich

Gewinn-Plus von zehn Prozent im vierten Quartal für Morgan Stanley

Gewinnsprung bei der Bank of America im Schlussquartal

Gewinnsprung bei der Bank of America im Schlussquartal

BofA-Nettogewinn im 4. Quartal um 30 Prozent auf rund 6,8 Mrd. Dollar …