Trend Logo

Bezos verkaufte Amazon-Aktien für rund 2 Milliarden Dollar

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
1 min
Bezos bringt Amazon-Aktien auf den Markt
©APA/APA/AFP/CHANDAN KHANNA
  1. home
  2. Aktuell
  3. Nachrichtenfeed
Der Gründer und Leiter von Amazon, Jeff Bezos, hat rund zwölf Millionen Aktien des Online-Einzelhandels- und Cloud-Dienstleisters für zwei Milliarden Dollar (1,86 Mrd. Euro) verkauft. Das geht aus Unterlagen des Unternehmens vom Wochenende hervor. Der Verkauf der Anteilsscheine habe am Mittwoch und Donnerstag stattgefunden.

von

Der Gründer und Leiter von Amazon, Jeff Bezos, hat rund zwölf Millionen Aktien des Online-Einzelhandels- und Cloud-Dienstleisters für zwei Milliarden Dollar (1,86 Mrd. Euro) verkauft. Das geht aus Unterlagen des Unternehmens vom Wochenende hervor. Der Verkauf der Anteilsscheine habe am Mittwoch und Donnerstag stattgefunden.

Amazon hatte in der vergangenen Woche mitgeteilt, dass Bezos insgesamt bis zu 50 Millionen Anteilsscheine des weltgrößten Online-Händlers veräußern will. Der Verkaufsplan wurde am 8. November letzten Jahres beschlossen. Das Vorhaben soll bis zum 31. Jänner 2025 abgeschlossen sein.

Über die Autoren

Logo
Abo ab €16,81 pro Monat
Ähnliche Artikel
Ilya Sutskever will sich neuem Projekt widmen
Nachrichtenfeed
Chefforscher verlässt ChatGPT-Firma OpenAI
Für chinesische E-Autos galten in den USA bereits Zölle von 25 Prozent
Nachrichtenfeed
USA erhöhen Zölle für Elektroautos aus China deutlich
CO2-Emissionen würden um 37 Prozent sinken
Nachrichtenfeed
EU-Batterieproduktion emissionsärmer als China-Importe
Microsoft und Amazon mit Milliardeninvestitionen
Nachrichtenfeed
Frankreich wirbt Milliarden an Auslandsinvestitionen ein
Digital Markets Act gegen Marktmacht großer Digitalkonzerne greift
Nachrichtenfeed
EU verschärft Regeln für Buchungsplattform Booking.com
Europa-Geschäft läuft auf kleiner Flamme
Nachrichtenfeed
Russischer Energiekonzern Gazprom in den roten Zahlen
Düstere Prognosen aus der Versicherungsbranche für den heurigen Sommer
Nachrichtenfeed
Munich Re erwartet überdurchschnittlich viele Hurrikane
Apple war um Schadenbegrenzung bemüht
Nachrichtenfeed
Apple sagt Sorry für iPad-Werbung mit zerquetschtem Klavier
Gemeinsame Vermarktung und Kombi-Impfstoff gegen Covid/Grippe geplant
Nachrichtenfeed
Novavax fixierte mit Sanofi Vertrag für Corona-Impfstoff
Spanien vor milliardenschwerer Bankenfusion: BBVA greift nach Banco Sabadell
Nachrichtenfeed
Spanien vor milliardenschwerer Bankenfusion: BBVA greift nach Banco Sabadell
Protest gegen das Mega-Kanalprojekt in Nicaragua
Nachrichtenfeed
Nicaragua entzog chinesischer Firma Mega-Kanalprojekt
Frankreich will mehr E-Autos bauen
Nachrichtenfeed
E-Auto-Erzeugung Frankreichs soll bis 2027 stark steigen