Beiersdorf erwartet moderates Umsatzplus

Gewinn des für seine Kernmarke Nivea bekannten Konzerns ist 2021 gestiegen

Beiersdorf erwartet moderates Umsatzplus

Beiersdorf erwartet moderates Umsatzplus

Der deutsche Konsumgüterkonzern Beiersdorf zeigt sich für das neue Geschäftsjahr wegen anhaltender Unsicherheiten zurückhaltend. So dürfte der Umsatz im mittleren einstelligen Prozentbereich zulegen, teilte das für seine Kernmarke Nivea bekannte Unternehmen am Dienstag in Hamburg mit. Damit würde sich das Wachstum im Vergleich zum Vorjahr abschwächen, als die Erlöse um 8,6 Prozent auf 7,6 Milliarden Euro stiegen.

Im vergangenen Jahr stieg das bereinigte Ebit um 9,6 Prozent auf 993 Millionen Euro. Unter dem Strich erzielte Beiersdorf ein bereinigtes Ergebnis nach Steuern von 699 Millionen Euro, knapp zehn Prozent mehr als im Vorjahr. Seinen Aktionären will Beiersdorf eine unveränderte Dividende von 0,70 Euro je Aktie zahlen.

US-Neubauverkäufe brachen im April unerwartet stark ein

US-Neubauverkäufe brachen im April unerwartet stark ein

Rückgang um 16,6 Prozent gegenüber dem Vormonat

Nach Gewinn-Abschöpfungsidee - Nehammmer lobt Verbund für Gutschrift

Nach Gewinn-Abschöpfungsidee - Nehammmer lobt Verbund für Gutschrift

Teilstaatlicher Verbund legt nach Preiserhöhung Energiebonus-Paket für …

Lufthansa bietet laut Insider für 20 Prozent an ITA Airways

Lufthansa bietet laut Insider für 20 Prozent an ITA Airways

Alitalia-Nachfolgerin laut Medien mit 1 bis 2 Mrd. Euro bewertet

Investoren bei Übernahme der Aareal Bank fast am Ziel

Investoren bei Übernahme der Aareal Bank fast am Ziel

Mindestannahmeschwelle fast erreicht