Bayer investiert 2 Milliarden in Pharma-Produktionsnetzwerk

In kommenden drei Jahren

Bayer investiert 2 Milliarden in Pharma-Produktionsnetzwerk

Bayer investiert 2 Milliarden in Pharma-Produktionsnetzwerk

Bayer will sein Pharma-Produktionsnetzwerk mit Milliardeninvestitionen stärken. Dafür will der deutsche Konzern in den kommenden drei Jahren rund 2 Mrd. Euro in die Hand nehmen, wie der Pharma- und Agrarchemiekonzern am Donnerstag mitteilte. Diese sollen in die Produktions- und Lieferkettenkapazitäten investiert werden.

Einen wesentlichen Teil davon hat Bayer für die Erweiterung seiner Kapazitäten im Biotechnologiebereich und damit zur weiteren Stärkung der Produktion von Zell- und Gentherapien vorgesehen sowie für die Erweiterung seines Produktionsstandortes im kalifornischen Berkeley. Deutschland soll aber ein strategisch bedeutender Produktionsstandort bleiben.

US-Baubeginne und -genehmigungen sanken im April

US-Baubeginne und -genehmigungen sanken im April

Etwas weniger Baubeginne, dafür stärkerer Rückgang im Vormonat März

SAP-AR-Chef Plattner - Nachfolger aus Aufsichtsrat geplant

SAP-AR-Chef Plattner - Nachfolger aus Aufsichtsrat geplant

SAP-Mitgründer Plattner führt Aufsichtsgremium des Softwareriesen seit 2003

Chinesischer Techriese Tencent mit Gewinneinbruch

Chinesischer Techriese Tencent mit Gewinneinbruch

Schwächstes Quartal seit Börsengang 2004

Inflation im Euroraum unverändert bei Rekordwert von 7,4 %

Inflation im Euroraum unverändert bei Rekordwert von 7,4 %

Haupttreiber erneut stark gestiegene Energiepreise