Auslieferungshaft von Sanader verlängert

Der wegen Korruptionsverdacht am 10. Dezember in Österreich verhaftete kroatische Ex-Premier Ivo Sanader bleibt in Auslieferungshaft. Das ergab die Haftprüfungsverhandlung am Montag, wie Sanaders Anwalt Werner Suppan und die Staatsanwaltschaft Salzburg bekanntgaben.

Die Haft wurde um einen Monat verlängert, voraussichtlich am 27. Jänner 2011 findet die nächste Haftprüfungsverhandlung statt.

Als Gründe für die Verlängerung nannte die Haft- und Rechtsschutzrichterin des Landesgerichts Salzburg, dass weiterhin Flucht- und Verdunkelungsgefahr bestehe. Lediglich die Tatbegehungsgefahr sei weggefallen. Sanader hat auf Anraten seiner Anwälte einem vereinfachten Auslieferungsverfahren vorerst nicht zugestimmt. Seine Advokaten in Kroatien hätten nämlich noch keine Akteneinsicht erhalten, so Suppan.

- APA

Wirtschaft

12 Fragen: Den Brexit verstehen

Sturmschäden: Wann die Versicherung zahlt

Versicherung

Sturmschäden: Wann die Versicherung zahlt

Bitcoins aus der Trafik: Grazer Start-up braucht keine Bankkonzession

Wirtschaft

Bitcoins aus der Trafik: Grazer Start-up braucht keine Bankkonzession