Aroundtown ringt noch mit Corona-Folgen

Dividende etwas unter Erwartungen

Aroundtown ringt noch mit Corona-Folgen

Aroundtown ringt noch mit Corona-Folgen

Der Gewerbeimmobilien-Spezialist Aroundtown hat auch 2021 die Folgen der Corona-Pandemie zu spüren bekommen. Der operative Gewinn - gemessen an der in der Branche wichtigen Kenngröße Funds from Operations (FFO 1) - fiel im Jahresvergleich um ein Prozent auf 353,2 Millionen Euro, wie das im MDAX notierte Unternehmen am Dienstag in Luxemburg mitteilte.

Bereinigt um Kosten für Mietausfälle vor allem im Hotelsegment in Folge der Covid-Pandemie sei der operative Gewinn aber leicht auf 478,2 Millionen Euro gestiegen. Die Aktionäre sollen eine Dividende in Höhe von 23 Cent je Aktie erhalten nach 22 Cent im Vorjahr. Analysten hatten mit etwas mehr gerechnet.

Inflation in Russland steigt auf 17,8 Prozent

Inflation in Russland steigt auf 17,8 Prozent

Sanktionen des Westens tragen zu Teuerungsrate von 17,8 Prozent bei

Bayer investiert 275 Mio. Euro in neue Tablettenfabrik

Bayer investiert 275 Mio. Euro in neue Tablettenfabrik

Die Anlage "Solida 1" in Leverkusen soll 2024 fertig sein

Eni will angeblich Rubel-Konto eröffnen

Eni will angeblich Rubel-Konto eröffnen

Eni ist einer der größten Importeure von russischem Gas in Europa

Michigan-Konsumklima auf niedrigstem Stand seit 2011

Michigan-Konsumklima auf niedrigstem Stand seit 2011

Inflationserwartungen stabil auf hohem Niveau