Andritz kauft deutsche Ritz Pumpenfabrik

Der börsenotierte steirische Technologie-Konzern Andritz kauft die deutsche Ritz Pumpenfabrik. Der Kaufpreis des Unternehmens mit Sitz in Schwäbisch Gmünd wurde nicht bekanntgegeben.

Mit etwa 280 Mitarbeitern erzielt die Ritz Pumpenfabrik einen Jahresumsatz von rund 40 Mio. Euro. Der Kauf tritt nach Zustimmung der relevanten Gremien voraussichtlich im 4. Quartal 2010 in Kraft, teilte Andritz heute, Dienstag, ad hoc mit.

Mit dem Zukauf in Deutschland will der Anlagenbauer Andritz sein Produktangebot im Bereich Pumpen stärken. Die von Ritz gefertigten Pumpen werden vor allem in den Bereichen Wasserversorgung, Bergbau, Off-Shore und Unterwasser eingesetzt. Zum Antrieb von Unterwasserpumpen erforderliche Spezialmotoren werden ebenfalls bei RITZ entwickelt und gefertigt.

- APA

Wirtschaft

12 Fragen: Den Brexit verstehen

Sturmschäden: Wann die Versicherung zahlt

Versicherung

Sturmschäden: Wann die Versicherung zahlt

Bitcoins aus der Trafik: Grazer Start-up braucht keine Bankkonzession

Wirtschaft

Bitcoins aus der Trafik: Grazer Start-up braucht keine Bankkonzession