Soziale Dienstleitungszentren auf lokaler Ebene wären eine große Chance

„Das Ergebnis einer solchen Infrastruktur könnte so aussehen: Jobs von Informatikern über Beratung bis hin zur Jobvermittlung; Putzkräfte, professionalisierte Heimhilfe etc.“

Die Wirtschaftskrise hat uns deutlich gezeigt, dass die alten Strukturen nicht mehr zeitgemäß sind. Deshalb sollte man Zeiten wie diese nutzen, um neue zu schaffen, und nicht im Status quo verharren. Ein kleines, exportorientiertes Land wie Österreich kann nicht in allen Wirtschaftsbereichen Arbeitsplätze halten. In der Produktion autonom zu agieren funktioniert schon seit Jahren nicht mehr, im Gegenteil: Die Spezialisierung auf hochtechnologisierte Industrieteilbereiche wird weiter voranschreiten müssen. Da niedrig qualifizierte Industriejobs wegfallen und damit der „Haupternährer“ in vielen Familien ausfällt, ist es umso wichtiger, neue Arbeitsfelder und ein zweites Einkommen zu erschließen. Große Chancen dafür bieten soziale Dienstleis­tungen – also Kinderbetreuung, Haus- und Gartenarbeit, Pflege – Arbeit, die im Moment oft kostenlos zuhause erledigt wird.

Um diese Jobs zu heben, brauchen wir regionale Strukturen.  Organisieren ließe sich das über soziale Dienstleistungszentren auf lokaler Ebene, die gut vernetzt den Bedarf an Arbeitskräften vor Ort erheben und auch die Verteilung der Arbeit übernehmen können. Damit diese in Anspruch genommen werden, sollte zugleich ein Teil der Sozialleistungen zweckgebunden in Form von Schecks ausbezahlt werden. Das Ergebnis einer solchen Infrastruktur könnte dann so aussehen: Jobs von der Plattform von Informatikern über Beratung bis hin zur Jobvermittlung; Putzkräfte, professionalisierte Heimhilfe etc., weil der Scheck für weniger Schwarzarbeit sorgt und ein regionaler Fahrdienst, der die Arbeitskräfte zu ihrem Arbeitplatz bringt. Würden Pilotprojekte heuer starten, wüsste man schon Mitte 2010, wie hoch Investitionen dafür sein müssten.

Clinton kündigt Konsequenzen an
 

Aktuell

Heftige Kritik der USA nach Wikileaks-Enthüllungen

Originelle Geschenkidee zur Weihnachtszeit
 

Aktuell

FORMAT verlost drei Bier-Adventskalender

Originelle Geschenkidee zur Weihnachtszeit
 

Aktuell

FORMAT verlost drei Bier-Adventskalender