Risiken müssen gekonnt abgeschätzt, beschränkt und kontrolliert werden

„Die Rechnung der Bundes­finanzierungsagentur ist voll aufgegangen.“

Fremdes Geld zu verwalten bedeutet immer eine große Verantwortung und erfordert nicht nur profundes Können, sondern auch solide ethische Grundsätze. Von einem Vermögensverwalter erwartet man, dass er Erträge erwirtschaftet. Er muss Risiken eingehen, denn im Vorhinein weiß niemand mit Sicherheit, welche Anlagen besonders gut gehen, im Nachhinein haben es natürlich alle gewusst. Wesentlich ist, wie Risiken eingegangen werden, mit welchen Methoden sie abgeschätzt, beschränkt und kontrolliert werden. Dabei muss man sich auf Erfahrungen stützen, wie etwa die Ertragsschwankungen der BRD-Staatsanleihen seit 1970. Mit einer solchen sehr sicheren Anlage hatte man in der schlimmsten 12-Monats-Periode immerhin einen Verlust von 5,03 % zu verzeichnen.

Die Finanzkrise hat aber vieles in der traditionellen Risikoeinschätzung relativiert  (z. B. Ratingagenturen, Mündelsicherheit, Bankenbonität usw.) und manch sofistiziertes Risikomodell der Investmentbanken außer Kraft gesetzt. In dieser außergewöhnlichen Situa­tion mit einem so riesigen Schulden- und 20 Mrd. Anlagevolumen nur einen Buchverlust von 458 Mio. Euro, d. h. 2,2 % auszuweisen, ist im Vergleich mit den Verlusten vieler Großbanken oder Pensionskassen keineswegs als verantwortungslose Spekulation zu werten. Die Bundesfinanzierungsagentur ist aus der Staatsverwaltung aus­gegliedert worden, um die Instrumente des Kapitalmarktes mit kalkuliertem Risiko für eine Optimierung der Finanzgebarung zu nutzen. Die Rechnung ist voll aufgegangen, und als Steuerzahler würde ich mir angesichts der erzielten Resultate wünschen, dass die Bundes­finanzierungsagentur nicht durch bürokratische Beschränkungen eingeengt wird, sondern ihr Spielraum, etwa bei der Beschränkung der Veranlagung auf die Bawag PSK, noch weiter vergrößert wird.

Clinton kündigt Konsequenzen an
 

Aktuell

Heftige Kritik der USA nach Wikileaks-Enthüllungen

Originelle Geschenkidee zur Weihnachtszeit
 

Aktuell

FORMAT verlost drei Bier-Adventskalender

Originelle Geschenkidee zur Weihnachtszeit
 

Aktuell

FORMAT verlost drei Bier-Adventskalender