Österreich braucht nicht mehr, aber qualifi-zierte Zuwanderung, deshalb klare Kriterien

„Unseren Wohlstand können wir mittelfristig ohne Zuwanderung nicht halten.“

Die österreichische Debatte über Migration und Integration bewegt sich auf einer emotional-ideologischen Ebene. Es ist je­doch dringend an der Zeit, sachlich und pragmatisch mit diesem Themenkomplex umzugehen.
Zuwanderung ist eine wirtschaftliche und gesellschaftliche Chance. Der diesjährige UNO-­Bericht über die menschliche Entwicklung bestätigt, dass die Gastländer von der Zuwanderung profitieren: von den Steuern und Abgaben der Migrantinnen und Migranten, der wachsenden Produktivität sowie den innovativen Ideen, die die Menschen aus anderen Ländern mitbringen. Aufgrund der demografischen Verschiebun­gen können wir mittel- und langfristig unseren Wohlstand ohne Zuwanderung nicht halten.
Österreich braucht nicht mehr, aber qualifizierte Zuwanderung.  Dies möchten wir durch ein transparentes, kriteriengeleitetes System sicherstellen: Kriterien wie Bildung, Qualifikation, Berufserfahrung dienen dazu, ­potenziell Zuwandernde über ihre Chancen in Österreich zu informieren, für Angehörige aus Drittstaaten sind sie für die Zuwanderung verpflichtend. Entscheidend ist in diesem Zusammenhang auch, dass endlich eine zentrale Stelle für Migration und Integration eingerichtet wird, überlegenswert wäre ein eigenes Staatssekretariat.
Auch wenn der Asylbereich nur partiell mit qualifizierter Zuwanderung zu tun hat: Derzeit geht viel Potenzial dadurch verloren, dass Asylwerber faktisch nicht arbeiten dürfen. Das kostet uns Geld – dabei gäbe es qualifizierte Asyl­werber, die arbeiten sollten und auch wollen, dar­unter auch viele Jugendliche. Sie sollten arbeiten dürfen. Sonst werden wir später wieder die Nase rümpfen, dass sie arbeitslos und nicht integriert sind.

Clinton kündigt Konsequenzen an
 

Aktuell

Heftige Kritik der USA nach Wikileaks-Enthüllungen

Originelle Geschenkidee zur Weihnachtszeit
 

Aktuell

FORMAT verlost drei Bier-Adventskalender

Originelle Geschenkidee zur Weihnachtszeit
 

Aktuell

FORMAT verlost drei Bier-Adventskalender