ÖBB darf nicht Synonym für Österreichs Budget-Belastungsproduzent bleiben

„Die richtigen ­Entscheidungen treffen, damit kein einziger ÖBBler ‚AUA‘ sagen muss.“

Finanz- und Wirtschaftskrisen unterliegen Wellenbewegungen. „Fetten“ Jahren folgen „magere“ und umgekehrt. Nur nicht bei den ÖBB? Die Gründe dafür sind je nach Sichtweise: politische Einmischung durch Nicht-Mana­ger(innen), Besetzungsfehler, mangelhafte Managementexpertise, fehlende Leadership, strukturell und personell bedingte Behäbigkeit, konsequenzloses Defizit-Sponsoring, ein Minuswissen über Wirtschaftlichkeitsaspekte.
Müssen daher die ÖBB zwangsläufig ein ­AUA-Schicksal erleiden? Nein! Wenn sich dieser Staatsbetrieb endlich aus der Umklammerung Unfähiger löst, Wirtschaftlichkeitsberechnungen vor Großinvestitionen (Tunnel, Bahnhöfe usw.) selbstverständlich werden und Manager(innen) das Sagen haben, die Cashflow von Gewinn, Mitarbeiterabsicherung von Mitarbeitermotivation und Management (im Sinne von „verwalten“) von Leadership unterscheiden können.

Explodiert der Schuldenberg eines Unternehmens in 4 Jahren von 2,3 auf 13 Milliarden Euro,   sind äußerst differenzierte Analysen und Schlussfolgerungen, verbunden mit klaren Vollmachten für die Verantwortungsträger plus Zielvorgaben, unerlässlich. Eben Management mit Leadership. Dahinter steckt aber mehr als eine noch so erfreuliche Memorandum-Unterzeichnung für den Brennerbasistunnel! Dahinter stecken internationales Management- und Leadership-Know-how, Analyse- und Durchsetzungsfähigkeit – und begleitende Kontrolle. Wenn die ÖBB nicht bald ihre ­strategischen und geografischen Vorteile als europäischer Top-Verkehrsanbieter nützen, ist jeder investierte Euro ein hinausgeschmissener! ÖBB darf nicht länger Synonym für Österreichs Budget-Belastungsproduzent sein. Jetzt richtige Entscheidungen treffen (die politische Verantwortung dafür liegt bei BM Bures), damit kein einziger ÖBBler eines Tages „AUA“ sagen muss!

Clinton kündigt Konsequenzen an
 

Aktuell

Heftige Kritik der USA nach Wikileaks-Enthüllungen

Originelle Geschenkidee zur Weihnachtszeit
 

Aktuell

FORMAT verlost drei Bier-Adventskalender

Originelle Geschenkidee zur Weihnachtszeit
 

Aktuell

FORMAT verlost drei Bier-Adventskalender