Migration birgt eben Herausforderungen viel Potenzial für Herkunfts- & Aufnahmeländer

„Die Bedürfnisse, Herausforderungen und Chancen der Herkunfts- und Aufnahmeländer sowie der Migranten selbst berücksichtigen.“

Es ist absehbar, dass die EU – nicht zuletzt aufgrund der ­demografischen Prognosen – Migranten braucht, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig bleiben zu können. Globale Vernetzung erfordert aber auch, die Bedingungen in den Herkunftsländern der Migranten im Rahmen einer kohärenten Politik-Entwicklung zu berücksichtigen.
Die Ursachen für Migration sind vielfältig: Armut, Arbeitslosig­keit, Bevölkerungswachstum, ökologische Krisen oder wirtschaftliche und politische Entwicklungen führen dazu, dass Menschen ihre Heimat verlassen. Auch die Auswirkungen auf die Herkunftsländer sind mannigfaltig und reichen von „Brain Drain“ (Abwanderung der Hochqualifizierten) bis hin zu den wirtschaftlich wichtigen Rücküberweisungen (derzeit ca. 300 Milliarden US-Dollar im Jahr). Der Europäische Pakt zu Einwanderung und Asyl, dem sich auch Österreich angeschlossen hat, thematisiert daher neben der irregulären Migration auch die legale Zuwanderung und die verstärkte Zusammenarbeit mit Herkunfts- und Transitländern. Umfassende Migrationspolitik berücksichtigt Grundursachen und den Entwicklungszusammenhang. Im Stockholmer Programm schenkt die EU dieser Zusammenarbeit erhöhte Aufmerksamkeit.
Migration birgt neben den viel diskutierten Herausforderungen auch großes Potenzial für die soziale und wirtschaftliche Entwicklung von Herkunfts- und Aufnahmeländern. Dafür muss die Politik die notwendigen Voraussetzungen schaffen: Nur durch einen umfassenden Ansatz, der die Bedürfnisse, Herausforderungen und Chancen der Herkunfts- und Aufnahmeländer sowie der Migranten selbst berücksichtigt, kann dieses Potenzial entfaltet werden.

Clinton kündigt Konsequenzen an
 

Aktuell

Heftige Kritik der USA nach Wikileaks-Enthüllungen

Originelle Geschenkidee zur Weihnachtszeit
 

Aktuell

FORMAT verlost drei Bier-Adventskalender

Originelle Geschenkidee zur Weihnachtszeit
 

Aktuell

FORMAT verlost drei Bier-Adventskalender