Johanna Dohnal war Motor und Zentrum, mit ihrem Engagement hat sie uns angefeuert

„Johanna Dohnal ging es immer um die Frauen, die keine Lobby hatten.“

Mit genau zwei Räumen, einer geteilt mit der Personalvertretung, fing das Frauenstaatssekretariat am Ballhausplatz an. In kürzester Zeit wurde aus dem Nichts eine Anlaufstelle für Frauen, frauenpolitische Gesetzes­entwürfe, Enqueten und Berichte geschaffen. ­Motor und Zentrum war Johanna Dohnal. Mit ihrer Ener­gie und ihrem Beispiel hat sie uns alle angefeuert. Viele Frauen kamen ins Bundeskanzleramt. Bei jeder Frauenservicestelle bildeten sich Schlangen. Auch in den Bundesländern fanden Frauenforen in überfüllten Sälen mit Hunderten Teilnehme­rinnen statt. Die Frauen aus ganz Österreich hatten sehr wichtige, bis dahin weitgehend unbekannte Anliegen, wie zum Beispiel das Eheverbot nur für Frauen nach einer Scheidung oder der Kampf um Unterschriften von unwilligen Vätern für Operationen, Lehrverträge oder Reisepässe der Kinder.

Johanna Dohnal hörte geduldig zu, nahm die Frauen ernst, nahm aber auch Kritik an.  Deshalb wurde sie so geliebt und lieben und verehren wir sie heute noch. Daneben hatte sie aber auch die Durchsetzungskraft und Beharrlichkeit. Das erste Frauenhaus in Wien setzte sie noch als Landtagsabgeordnete durch. Die Aktion „Helfen statt strafen“ mit Johanna Dohnal als Verantwortlicher war ein Meilenstein in der Reform des § 144. Gewalt gegen Frauen, Erniedrigung von Frauen, herabwürdigende Darstellungen in der Werbung waren für Johanna Dohnal Themen, denen sie, trotz Spott und Hohn, gesetzliche Änderungen entgegensetzte. Johanna Dohnal ging es dabei immer um die Frauen, die keine Lobby hatten. Das bleibt von ihr. Bleiben wird auch ihr Engagement für Frieden und Abrüstung. Wie prägend sie für die Frauenpolitik in Österreich war, zeigt nicht zuletzt die Tatsache, dass jede Politikerin nach ihr gefragt wird, ob sie sich denn Johanna Dohnal zum Vorbild nehme.

Clinton kündigt Konsequenzen an
 

Aktuell

Heftige Kritik der USA nach Wikileaks-Enthüllungen

Originelle Geschenkidee zur Weihnachtszeit
 

Aktuell

FORMAT verlost drei Bier-Adventskalender

Originelle Geschenkidee zur Weihnachtszeit
 

Aktuell

FORMAT verlost drei Bier-Adventskalender