In Zukunft Flüchtlinge in kleineren, gut zu betreuenden Einrichtungen besser behandeln

„Österreich muss mehr als ein Lager wie Traiskirchen anbieten.“

Der Staat Österreich muss sich zur Aufnahme von Flüchtlingen bekennen und dies in geeigneter Form umsetzen. Da gibt es nichts daran zu rütteln. Der Staat Österreich muss allerdings – vom Standpunkt der Flüchtlingsunterbringung gesehen – auch mehr als ein Massenlager Traiskirchen anbieten. Eigentlich ist diese Art, mit Menschen umzugehen, für die Republik eine Riesenschande. Nicht nur, dass dieser Bereich der Betreuung durch den damaligen Innenminister privatisiert wurde, scheitert die hohe Politik an so banalen Dingen, wie eine gerechte Aufteilung auf mehrere Standorte in den Bundesländern durchzusetzen. Solche Massenlager wie jenes in Traiskirchen bringen mit sich, dass Spannungen und Konflikte zwischen ethnischen Gruppen überhaupt entstehen können. Das ist nicht nur schlecht für die Flüchtlinge, sondern auch schlecht für die heimische Bevölkerung, wenn beispielsweise gewalttätige Konflikte außerhalb des Areals stattfinden.

Die vordergründige Frage ist nicht, ob wir uns in Österreich Flüchtlinge noch leisten können, sondern wie wir in Zukunft Flüchtlinge – beispielsweise in kleinen, gut zu betreuenden Einrichtungen – besser behandeln können, damit Massenlager wie jenes in Traiskirchen mit einigen Hundert Flüchtlingen endgültig der Geschichte angehören.
Eine Umsetzung dieses menschlichen Zugangs bedarf allerdings politischen Mutes. Eine Pauschalverurteilung von Asylwerbern als Kriminelle oder als Gefahr für die Gesellschaft durch Politiker und in Medien ist jedenfalls nicht nur falsch, sondern erschwert auch die Realisierung von Lösungen unter Einbeziehung der jeweiligen Bevölkerung. Unsere Stadt hat jedenfalls über 50 Jahre lang eine Hauptaufgabe im Bereich des Flüchtlingswesens für die Republik geleistet, und wir erwarten uns nun, dass auch andere einmal ihren Beitrag leisten.

Clinton kündigt Konsequenzen an
 

Aktuell

Heftige Kritik der USA nach Wikileaks-Enthüllungen

Originelle Geschenkidee zur Weihnachtszeit
 

Aktuell

FORMAT verlost drei Bier-Adventskalender

Originelle Geschenkidee zur Weihnachtszeit
 

Aktuell

FORMAT verlost drei Bier-Adventskalender