Hochschaubahn mit unzuverlässigen Bremsen

„2009 wird ein Jahr unerträglicher Ungewissheit über die Nähe zum Abgrund.“

Das Jahr 2009 wird ein Krisenjahr: heiß, kalt, heißkalt. Hochschaubahn des Lebens, mit unzuverlässigen Bremsen. Müssen wir im Nebel ständiger Ungewissheit auf immer kürzere Sicht fahren oder mit Autopilot Wolkenwände sicher blind durchfliegen? Krise ist keine Katastrophe, sondern totale Unsicherheit: wenn wir bis zum Ende nicht wissen können, ob der ständige Wechsel von Schmerz und Euphorie nahenden Tod oder Genesung ankündigt. Selbst verschuldete Katastrophe dagegen ist, wenn man (wie beim AUA-Verkauf) unter extremem Zeitdruck, ungünstigsten Umständen, ohne ausreichend Information und Alternativen entscheiden muss; hoffnungslose Lose-lose-Situation. Krisen vermehren und polarisieren Gewinner und Verlierer.

Wachstumskrise ist, wenn niemand wissen kann, ob ein Stagnationsschock sich als vorübergehende „Delle“ oder als eine in chronische Deflation verschleppte Rezession herausstellen wird. Denn keine Depression beginnt als Depression, darin liegt die erste und größte Gefahr.
2009 wird Wachstumseinbrüche und „Rettungspakete“, gleichzeitige Realeinkommenszuwächse und Vermögensverluste wie seit Jahrzehnten nicht sehen. Ein Jahr, in dem wir uns hoffentlich nicht nach höheren Benzinpreisen und Inflationsraten sehnen werden! Ein Jahr konsolidierten Wohlstands neben sich ausbreitender Arbeitslosigkeit und Armut. Ein Jahr spektakulärer Krachs, Konkurse, Korruptionsskandale, die immer weniger schockieren werden.

Ein Jahr unerträglicher Ungewissheit über die Nähe zum Abgrund; die Bodenbildung an der Börse; den Wert von Immobilien, Aktien und anderen Vermögenswerten.
Fortgesetzter Entzauberung von Prognosen und Expertisen: Denn niemand kann wissen, ob der Ölpreis mehr bei 35 oder 135 Dollar das Barrel, der Dollar wieder eher bei 1,15 oder 1,55 Euro, fünf Millionen Arbeitslose in Europa mehr oder weniger sein werden. Nach der ersten Erdölkrise und weltweiten Rezession wurden die Erwartungsgrößen im Bundesfinanzgesetz 1975 um bis zu 100 Prozent überschätzt! Und alle, gerade auch die kleinsten Marktteilnehmer, vom pfuschenden Kurzarbeiter bis zum (durch Timing der Tankfüllung) Heizölpreis-„hedgenden“ Reihenhausbesitzer, werden sich „spekulativ“ anpassen müssen.

Clinton kündigt Konsequenzen an
 

Aktuell

Heftige Kritik der USA nach Wikileaks-Enthüllungen

Originelle Geschenkidee zur Weihnachtszeit
 

Aktuell

FORMAT verlost drei Bier-Adventskalender

Originelle Geschenkidee zur Weihnachtszeit
 

Aktuell

FORMAT verlost drei Bier-Adventskalender