Für den Aufschwung muss man Gas geben, aber nicht mit der Gießkanne verteilen

„Handwerkerbonus fördert Beschäftigung und wirkt gegen die Schwarzarbeit.“

Auch wenn die Rezession gestoppt wurde, das Minus im Export kleiner wird und die Kurzarbeitszahlen sinken: Die Achterbahnfahrt der Wirtschaft ist noch nicht zu Ende. Neben ersten Lichtblicken müssen wir uns auf weitere Schwierigkeiten etwa am Arbeitsmarkt auch 2010 einstellen. Umso wichtiger ist es, dem anspringenden Konjunkturmotor jetzt richtig dosiert mehr Gas zu geben, für einen nachhaltigen Aufschwung. Nicht nach dem Prinzip der Gießkanne, sondern zielgerichtet. Angesichts knapper Kassen geht es um Maßnahmen, die sich schnell auf den Arbeitsmarkt niederschlagen und die Nachfrage von Privaten und Unternehmen mobilisieren, die aber zugleich das Budget nicht überstrapazieren.

Exemplarisch dafür ist der von der Wirtschaftskammer geforderte Handwerkerbonus.  Demnach sollen zwanzig Prozent der Kosten für Handwerker-Dienstleistungen bis 6.000 Euro steuerlich absetzbar sein. Der Bonus fördert die Beschäftigung und trägt dazu bei, die derzeit wieder steigende Schwarzarbeit einzudämmen. Und er kostet den Finanzminister keinen Cent, wie nun auch das Wifo bestätigt. Vordergründige Mindereinnahmen aufgrund der Steuerbefreiung werden mehr als wettgemacht durch ein Plus bei Gewinnsteuern, Umsatz- und Lohnsteuer sowie Sozialversicherungsabgaben.

Notwendig sind auch mehr Fördermittel für die thermische Sanierung, die bei Privathaushalten wie Betrieben ein Renner ist. Denn davon profitieren Arbeitsmarkt und Umwelt. Und Öster­reich drohen angesichts der Verfehlung der Kioto-Ziele hohe Bußzahlungen. Dieses Geld ist besser angelegt, wenn wir es jetzt in eine höhere Energieeffizienz unserer Gebäude investieren. Selbstverständlich bin auch ich gegen ein künstliches Aufblasen der Konjunktur auf Pump. Gegen ein intelligent konzipiertes drittes Konjunkturpaket, das sich selbst finanziert und den Standort Österreich stärkt, kann aber niemand etwas haben.

Clinton kündigt Konsequenzen an
 

Aktuell

Heftige Kritik der USA nach Wikileaks-Enthüllungen

Originelle Geschenkidee zur Weihnachtszeit
 

Aktuell

FORMAT verlost drei Bier-Adventskalender

Originelle Geschenkidee zur Weihnachtszeit
 

Aktuell

FORMAT verlost drei Bier-Adventskalender