Die Rechnung werden jene zahlen, die für die Probleme nicht verantwortlich sind

Durch die Verzögerungstaktik Merkels wurde der Schaden für die Griechen noch größer.

Dass der griechische Patient an den Symptomen Schattenwirtschaft, Bürokrati­sierung, Korruption und geringe Steuermoral insbesondere seiner betuchten Bürger leidet, war seit langem bekannt. Die internationale Spekulation gegen Griechenland setzte aber erst ein, als nach dem Machtwechsel das volle Ausmaß des fiskalischen Desasters bekannt wurde. Die EU verordnete dem Land massive Budgetkürzungen. Die Rechnung werden vor allem jene zahlen, die für die Probleme der griechischen Gesellschaft, die nur mittel- oder langfristig zu lösen sind, nicht verantwortlich sind.

Als Gegenleistung der EU wurden im Februar und März nur vage Hilfszusagen gemacht, die nicht dazu geeignet waren, die Spekulation gegen Griechenland einzudämmen. Ganz im Gegenteil: Die Renditen griechischer Staatsanleihen wurden auf über sieben Prozent hochgetrieben. Insbesondere die unnachgiebige Haltung von Frau Merkel verhinderte bis zuletzt wirksame Gegenmaßnahmen. Der Grund dafür ist leicht zu erraten: Dank des unglücklichen Starts von Merkels Wunschkoalition droht nach den Wahlen in Nordrhein-Westfalen der Verlust der Mehrheit im deutschen Bundesrat.

Der als „Eiserne Lady“ auftretenden deutschen Bundeskanzlerin dankbar zu sein,  dafür haben die Griechen, auch nach der Hilfszusage der Euro-Staaten vom letzten Wochenende, keinen Anlass. Durch Unentschlossenheit und Verzögerungstaktik ist der Schaden für Griechenland vergrößert worden. Noch entscheidender ist der Verlust an Vertrauen in die gemeinsame Währung. Europa hat wieder einmal unter Beweis gestellt, dass es seine eigenen Probleme ohne Hilfe von außen, ohne den Internationalen Währungsfonds, nicht lösen kann. Wo sind jene Staatsfrauen und -männer, denen europäische Solidarität wichtiger ist als Landtagswahlen?

Clinton kündigt Konsequenzen an
 

Aktuell

Heftige Kritik der USA nach Wikileaks-Enthüllungen

Originelle Geschenkidee zur Weihnachtszeit
 

Aktuell

FORMAT verlost drei Bier-Adventskalender

Originelle Geschenkidee zur Weihnachtszeit
 

Aktuell

FORMAT verlost drei Bier-Adventskalender