Trotz Umsatzeinbruchs: Drägerwerk hält an Jahreszielen fest

Umsatzrückgang für 2021 währungsbereinigt um bis zu sechs Prozent

Trotz Umsatzeinbruchs: Drägerwerk hält an Jahreszielen fest

Trotz Umsatzeinbruchs: Drägerwerk hält an Jahreszielen fest

Der deutsche Medizin- und Sicherheitstechnik-Konzern Drägerwerk hat nach dem coronabedingten Rekordjahr 2020 im Sommer einen deutlichen Geschäftsrückgang hinnehmen müssen. Dennoch hält der Vorstand um Stefan Dräger an seinen Jahreszielen fest, wie der im SDAX gelistete Konzern am Donnerstagabend mitteilte. So erwartet das Management für 2021 weiterhin einen währungsbereinigten Umsatzrückgang um bis zu sechs Prozent. Die pandemiebedingte Nachfrage dürfte sich normalisieren.

Dräger rechne daher "nicht mit einer vergleichbaren Nachfrage im kommenden Jahr", hieß es zudem mit Blick auf 2022.

An der Börse wurden die Nachrichten positiv aufgenommen. Der Kurs der Dräger-Vorzugsaktie legte am Freitagvormittag um 2,28 Prozent auf 71,80 Euro zu. Seit dem Jahreswechsel hat das Papier damit rund 14 Prozent an Wert gewonnen. Von seinem im 2015 kurzzeitig erreichten Rekordhoch von 123,70 Euro bleibt der Kurs aber weit entfernt.

Im dritten Quartal sackte der Umsatz des Konzerns im Vergleich zum Vorjahreszeitraum währungsbereinigt um fast 12 Prozent auf 770 Mio. Euro nach unten. Der operative Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) fiel um fast zwei Drittel auf 48 Mio. Euro. Ursächlich hierfür seien der geringere Umsatz im Zusammenhang mit der Coronapandemie und die geringere Bruttomarge, hieß es. Diese sank von 48,2 auf rund 46,9 Prozent. Zudem hätten höhere Funktionskosten das Ergebnis belastet.

Rosenbauer mit unerwarteter Steuerverbindlichkeit konfrontiert

Rosenbauer mit unerwarteter Steuerverbindlichkeit konfrontiert

Der börsennotierte Feuerwehrausrüster Rosenbauer

Baumaschinenhersteller Caterpillar erholt sich 2021 vom Corona-Knick

Baumaschinenhersteller Caterpillar erholt sich 2021 vom Corona-Knick

Unter dem Strich erwirtschafteten die Amerikaner mit 6,5 Mrd. Dollar mehr …

USA: Michigan-Konsumklima auf niedrigstem Stand seit gut 10 Jahren

USA: Michigan-Konsumklima auf niedrigstem Stand seit gut 10 Jahren

Sowohl die Bewertung der aktuellen Lage als auch die Erwartungen …

USA: Konsumausgaben gehen zurück - Preisauftrieb verstärkt sich

USA: Konsumausgaben gehen zurück - Preisauftrieb verstärkt sich

Konsumausgaben sanken im Dezember gegenüber dem Vormonat um 0,6 Prozent