Spanien: Inflation auf höchstem Stand seit 13 Jahren

Vor allem Strom und Kraftstoffe haben sich verteuert

Spanien: Inflation auf höchstem Stand seit 13 Jahren

Spanien: Inflation auf höchstem Stand seit 13 Jahren

Der Preisauftrieb in Spanien nimmt von hohem Niveau aus weiter zu. Im September stiegen die nach europäischer Methode berechneten Verbraucherpreise (HVPI) zum Vorjahresmonat um 4,0 Prozent, wie das Statistikamt INE am Donnerstag mitteilte. Das ist die höchste Rate seit Herbst 2008. Eine erste Schätzung wurde bestätigt. Im Vormonat hatte die Rate 3,3 Prozent betragen.

Das INE führt den hohen Preisauftrieb vor allem auf steigende Strom- und Kraftstoffpreise zurück. Nicht nur in Spanien, im gesamten Euroraum ist die Teuerung derzeit ungewöhnlich hoch. Die Europäische Zentralbank (EZB) bewertet den Preisauftrieb bisher als größtenteils zeitweises Phänomen und erachtet eine geldpolitische Reaktion daher als nicht notwendig.

Intel will bis zu 100 Mrd. in Chipproduktion investieren

Intel will bis zu 100 Mrd. in Chipproduktion investieren

Sucht aktuell auch nach einem Standort für ein geplantes Werk in Europa

Polnische Kredite belasten deutsche Commerzbank

Polnische Kredite belasten deutsche Commerzbank

Dennoch Gewinn erwartet

Intel steckt 20 Milliarden Dollar in zwei US-Chipfabriken

Intel steckt 20 Milliarden Dollar in zwei US-Chipfabriken

Sucht aktuell auch nach einem Standort für ein geplantes Werk in Europa

Casinos-Mehrheitseigner Allwyn will über SPAC die Börse

Casinos-Mehrheitseigner Allwyn will über SPAC die Börse

Closing für das zweite Quartal erwartet