Kochboxenanbieter Hellofresh expandiert nach Italien

Deutsches Unternehmen sieht großes Potenzial

Kochboxenanbieter Hellofresh expandiert nach Italien

Kochboxenanbieter Hellofresh expandiert nach Italien

Der deutsche Kochboxenanbieter Hellofresh baut sein Geschäft mit dem Einstieg in Italien aus. Der seit September im deutschen Leitindex DAX notierte Konzern sieht laut einer Mitteilung von Donnerstag angesichts 26 Millionen Haushalte großes Potenzial. Im Sommer war Hellofresh bereits in Norwegen an den Start gegangen.

Die Italien-Expansion widerspricht indes der bisherigen Strategie des Unternehmens, nur in Länder zu gehen, in denen Kunden bereits Erfahrungen mit Kochboxen gemacht haben. Offen ist weiterhin, wann Hellofresh in Japan starten wird. Auf der eigenen Internetseite sucht der Konzern seit längerem nach Personal in dem ostasiatischen Land.

Agrarsubventionen: EU fördert Bio und Klimaschutz

EU ändert Agrarförderungen: Biologische und klimaschonende …

Lufthansa könnte bei Alitalia-Nachfolgerin ITA einsteigen

Lufthansa könnte bei Alitalia-Nachfolgerin ITA einsteigen

Insider: Ausgang der Verhandlungen offen

Intel will bis zu 100 Mrd. in Chipproduktion investieren

Intel will bis zu 100 Mrd. in Chipproduktion investieren

Sucht aktuell auch nach einem Standort für ein geplantes Werk in Europa

Polnische Kredite belasten deutsche Commerzbank

Polnische Kredite belasten deutsche Commerzbank

Dennoch Gewinn erwartet