Großaktionär: Vonovia greift nach Anteilen an Adler Group

Offenbar Kaufoption auf 13,3 Prozent der Adler-Anteile erworben

Großaktionär: Vonovia greift nach Anteilen an Adler Group

Großaktionär: Vonovia greift nach Anteilen an Adler Group

Nach dem Leerverkäufer-Angriff auf die Adler Group sieht Deutschlands größter Wohnungskonzern Vonovia offenbar die Chance auf einen Einstieg bei dem kleineren Konkurrenten. Der luxemburgische Großaktionär von Adler, Aggregate Holdings, teilte am Donnerstagabend mit, Vonovia habe eine Kaufoption auf 13,3 Prozent der Adler-Anteile erworben. Das wäre die Hälfte des Anteils, das Aggregate zuletzt gemeldet hatte. Hinter Aggregate steht der österreichische Investor Günther Walcher.

Der Preis liege "deutlich über dem letzten Schlusskurs der Adler-Aktie", hieß es in der Mitteilung. Das unter Beschuss des britischen Investors Fraser Perring geratene Papier hatte am Donnerstag mit einem Plus von 15 Prozent bei 11,55 Euro geschlossen.

Die Kaufoption hat laut Aggregate eine Laufzeit von 18 Monaten. Sie umfasst rund die Hälfte des Aktienpakets, das der Immobilieninvestor an der Adler Group hält. Eine Bestätigung von Vonovia für die Kaufoption lag zunächst nicht vor. Adler hatte am Montag angekündigt, sich möglicherweise von einem Großteil seines Wohnungsbestandes von 70.000 Einheiten zu trennen. Interessenten hätten sich bereits gemeldet.

Intel will bis zu 100 Mrd. in Chipproduktion investieren

Intel will bis zu 100 Mrd. in Chipproduktion investieren

Sucht aktuell auch nach einem Standort für ein geplantes Werk in Europa

Polnische Kredite belasten deutsche Commerzbank

Polnische Kredite belasten deutsche Commerzbank

Dennoch Gewinn erwartet

Intel steckt 20 Milliarden Dollar in zwei US-Chipfabriken

Intel steckt 20 Milliarden Dollar in zwei US-Chipfabriken

Sucht aktuell auch nach einem Standort für ein geplantes Werk in Europa

Casinos-Mehrheitseigner Allwyn will über SPAC die Börse

Casinos-Mehrheitseigner Allwyn will über SPAC die Börse

Closing für das zweite Quartal erwartet