WM 2014: Deutsche sind vom Titelgewinn überzeugt

WM 2014: Deutsche sind vom Titelgewinn überzeugt

55 Prozent der Befragten trauen Jogi Löw und seinem Team den Titel zu.

Die Mehrzahl der Deutschen glaubt an den Titelgewinn ihrer Fußball-Nationalmannschaft bei der WM im kommenden Jahr. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Nachrichtenagentur dpa. 55 Prozent der Befragten trauen Bundestrainer Joachim Löw und seinem Team im Sommer 2014 in Brasilien den großen Coup zu.

Nur 29 Prozent beantworteten eine entsprechende Frage mit Nein. "Man spürt es, je näher ein Turnier rückt. Die ganze Nation steht hinter einer Mannschaft", sagte Löw zur besonderen Bedeutung des WM-Turniers. Nur acht Prozent der deutschen Bevölkerung befürchten, dass die DFB-Elf schon in der Gruppenphase in Brasilien ausscheiden könnte. 76 Prozent haben eine solche Befürchtung nicht. Der Vertrauensvorschuss für DFB-Chefcoach Löw ist im Land des dreimaligen Weltmeisters Deutschland riesengroß.

Lediglich 21 Prozent der Menschen meinen, dass der deutsche Bundestrainer bei einem Ausscheiden der Mannschaft schon vor dem Viertelfinale zurücktreten sollte. 59 Prozent, also eine klare Mehrheit, votieren auch für diesen überraschenden Fall für eine Fortsetzung der Ära Löw. 20 Prozent legten sich nicht fest. Nur 25 Prozent glauben, dass auch bei der fünften WM in Südamerika wieder ein südamerikanisches Team den Titel gewinnt.

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Sport

Missbrauchsvorwürfe gegen ÖSV-Trainerlegende Charly Kahr

Wirtschaft

Formel 1 will mit "Cable Cowboy" neu durchstarten

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft

Wirtschaft

Fußball: AC Milan und West Bromwich nach China verkauft